Schockierender Fall: Schwangere während der Geburt vergewaltigt

Ein unglaublicher Fall aus England sorgt aktuell für Entsetzen. Hier steht ein Mann vor Gericht, der seine schwangere Freundin vergewaltigt haben soll - während sie ihre Wehen hatte!

Es gibt Begebenheiten, da verstummt man in Abscheu und Unverständnis. Dieser Fall ist so einer. Im englischen Ort Hull steht ein Mann vor Gericht, der seine Ex-Freundin vergewaltigt haben soll, als der Geburtsprozess schon begonnen hat!

Wie britische Medien berichten, hat die Frau die Tat vor Gericht wie folgt geschildert: Sie sei nachts aufgewacht, weil ihre Wehen eingesetzt hatten. Daraufhin habe sie sich auf alle Viere gekniet, um die Schmerzen zu lindern.

In diesem Moment sei ihr damaliger Partner auch aufgewacht. Ihre Körperhaltung habe ihren damaligen Partner derart erregt, dass er aufgestanden sei und sie vergewaltigt habe. Auch dass sie unter Schmerzen schrie, er solle aufhören, habe den Mann nicht von seiner grausigen Tat abbringen können, hieß es vor Gericht.

Nach der Tat sei der Mann mit seinem mutmaßlichen Opfer ins Krankenhaus gefahren, wo das Kind später zur Welt kam.

Und der mutmaßliche Täter? Der sagte vor Gericht aus, er könne sich nicht dran erinnern, ob er am Tag der Geburt Sex mit seiner damaligen Freundin hatte.

Ein Urteil ist noch nicht gefallen, der Prozess wird fortgesetzt.

fm
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.