VG-Wort Pixel

Traurige Gewissheit: Leichenteile stammen definitiv von Peggy (†9)

Traurige Gewissheit: Leichenteile stammen definitiv von Peggy (†9)
© Jens-Ulrich Koch/Getty Images
Mehr als 15 Jahre lang wurde Peggy vermisst - 2001 ist die damals Neunjährige spurlos verschwunden. Am Wochenende hat ein Pilzsammler Leichenteile gefunden - sie stammen von dem Mädchen.

Nahe der Grenze von Thüringen und Bayern hatte ein Pilzsammler am Samstagnachmittag die Skelettteile gefunden und sofort die Polizei alarmiert. Der erste Verdacht: Ist es das vermisste Mädchen aus Oberfranken? Seit dem 7. Mai 2001 fehlt jede Spur von der Kleinen. Ein DNA-Abgleich bringt nun die traurige Gewissheit: Bei den sterblichen Überresten handelt es sich definitiv um die seit 15 Jahren vermisste Peggy Knobloch (†9).

Bereits direkt nach dem grausigen Fund war sich die Staatsanwaltschaft sicher, dass die Knochen von Peggy stammen. "Im Bereich des Fundorts sichergestellte Gegenstände deuten ebenfalls auf das Mädchen hin", so die Staatsanwaltschaft.

Damit haben nicht nur die Eltern des Mädchens nach über 15 Jahren die traurige Gewissheit, dass ihr Kind nie wieder nach Hause kommen wird. Woran Peggy gestorben ist, ist noch nicht geklärt. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

fm

Mehr zum Thema