VG-Wort Pixel

"Sommerhaus der Stars" Mobbing-Skandal sorgt für bittere Konsequenzen!

"Sommerhaus der Stars": Mobbing-Skandal sorgt für bittere Konsequenzen!
© TVNOW / Pressestelle
Da haben sich Andrej Mangold und seine Jenny ja ein ganz schönes Eigentor geschossen. Nach übelsten Mobbing-Attacken gegen Mitstreiterin Eva kommt es jetzt richtig dicke für das Bachelor-Paar.

Intelligente Gespräche, akkurate Ausdrucksformen und gutes Benehmen – das alles sind Attribute, die man nicht unbedingt dem "Sommerhaus der Stars" zuordnen würde. Trash-Liebhaber fläzen sich zwei Mal pro Woche vor den heimischen Bildschirm, um der Riege der Möchtegern-Promis dabei zuzusehen, wie sie sich vor Millionen von Zuschauern zum Affen machen. Doch was seit einigen Folgen in dem RTL-Bauernhaus abgeht, geht sogar für eingefleischte Reality-TVler an die mentale Schmerzgrenze. 

"Du bist der Dreck unter meinen Schuhen"

Geschrei, Pöbeleien, Mobbing. Und mittendrin Eva Benetatou. Im Sommerhaus haben sich fast alle Kandidaten gegen die ehemalige Bachelor-Teilnehmerin verschworen und einen regelrechten Feldzug gestartet. Ihr Anführer: Ex-Bachelor Andrej Mangold und seine Jenny. Der Grund: Eva und Andrej hatten während ihrer Rosenzeit Sex. Eine heiße Nacht, über die Eva, geht es nach dem TV-Junggesellen, bis heute zu oft spricht. Seine Sommerhaus-Mitstreiter stimmen ihm dabei offenbar zu und machen keinen Hehl aus ihrer Abneigung gegenüber der Kandidatin. "Du bist der Dreck unter meinen Schuhen", "behinderte Bitch", "Miststück" oder "Ratte" sind nur einige der Anfeindungen, die sich Eva derzeit gefallen lassen muss. Mobbing vom Allerfeinsten – doch das zum Glück nicht ohne Konsequenzen. 

Nachdem Eva das Bachelor-Pärchen mit Pauken und Trompeten aus dem Sommerhaus gekickt hat, wartet dort der nächste Rückschlag für die beiden. Die würdelosen Angriffe gegen die 28-Jährige haben nicht nur ihre Fans auf den Plan gebracht, auch die Kooperationspartner, mit denen sie in den vergangenen Monaten zusammengearbeitet haben, distanzieren sich und kündigen zT ihre Verträge. Das Image des einstigen Bachelor-Traumpaares ist nach nur wenigen Wochen nahezu ruiniert. 

Besonders pikant: Erst im Frühjahr diesen Jahres sorgte die Reality-Show "Stars unter Palmen" für einen handfesten Mobbing-Skandal und ein riesiges Medien-Echo. Gelernt hat daraus offenbar niemand ...

Mobbing – so wehrst du dich!

Das Thema Mobbing ist durch das "Sommerhaus der Stars" wieder so allgegenwärtig wie schon lange nicht mehr. Wir haben deswegen mit der Therapeutin Andrea vorm Walde gesprochen und sie gefragt:

Wie wehre ich mich gegen Mobber?

"Jemand, der Mobbing am eigenen Leib erfährt, sollte sich unbedingt jemandem anvertrauen und keinesfalls versuchen, damit alleine umzugehen. Derartige Angriffe können so verletzend wirken, dass das eigene Selbstbewusstsein, das bei Mobbingopfern klassisch ohnehin meistens geringer ist, wie ausgesetzt wird. So entstehen massive Selbstzweifel, die häufig ein weiteres Opferverhalten nach sich ziehen und ein Kreislauf beginnt", so Psychologin Andrea vorm Walde auf Nachfrage von BRIGITTE.de.

Kann ich irgendetwas tun, um gar nicht erst gemobbt zu werden?

"Der beste Schutz gegen Mobbing ist ein starkes Selbstbewusstsein. Das ist nicht jedem von Grund auf gegeben, insofern sollte ein jeder von uns immer wieder daran arbeiten. Auch Eltern sei mit auf den Weg gegeben, dass es eine ihrer wichtigsten Aufgaben ist, ein selbstbewusstes Kind in die Welt zu schicken. Dazu gehört, es eigenständig werden zu lassen – etwas, das heute oft auf der Strecke bleibt. Und das sich im Erwachsenenleben auf jeden Fall auswirkt."

Wie kann/ sollte ich mich verhalten, wenn ich beobachte, dass andere gemobbt werden?

"Für mich ist es selbstverständlich, einzugreifen, wenn ich andere in Not sehe. Wie das passiert, muss jeder selbst entscheiden – das ist sicherlich eine Frage des eigenen Muts aber auch des Charaktertyps. Wer sich nicht traut, selbst in eine akute Situation einzugreifen, kann zumindest immer Hilfe bei anderen holen. Und es ist wichtig, Menschen, die Opfer werden, zu suggerieren ‚Ich habe das mitbekommen, ich kann dich unterstützen, du kannst mir vertrauen‘. Die Welt braucht viel mehr Zivilcourage sowie Respekt voreinander und Verantwortung füreinander."


Mehr zum Thema