VG-Wort Pixel

Sparen 200 Euro mehr im Monat! Das verspricht die 3-Tage-Regel

Sparen: Mit Euros bezahlen
© RomanR / Shutterstock
Sparen leicht gemacht: Mit der 3-Tage-Regel soll man ganz einfach bis zu 200 Euro im Monat über haben! Wir verraten, was es mit dem Spar-Trick auf sich hat.

Geld sparen? Das wollen wir alle. Doch leider ist das im Alltag gar nicht so einfach, wie es klingt. Am Anfang des Monats planen wir noch optimistisch, dreistellige Beträge zurückzulegen – zur Mitte wird's dann schon zweistellig und am Ende sind wir froh, wenn überhaupt etwas übrig bleibt. Jetzt gibt es jedoch einen Spar-Trick, der verspricht, im Monat sogar bis zu 200 Euro zurückzulegen! Wie das geht? Das wollten wir auch wissen:

Die Spar-Methode basiert auf der sogenannten 3-Tage-Regel, die mittlerweile auch Rappaport-Regel genannt wird. Das ist der Name ihrer Erfinderin, Bloggerin Jamie Rappaport, die im amerikanischen Magazin "Thought Catalog" erzählte, wie sie dem ewigen Schulden-Strudel entkam. 

Früher ging es der Dame wie vielen von uns: Sie kaufte hier und da ein Sandwich, dazu einen Coffee-to-go und verliebte sich vor Monatsende auch noch in das Schaufenster-Top. Schwupps, war das Geld wieder verschwunden – und sie sah sich abermals bei Mama und Papa anklopfen. Doch eines Tages gab ihr Mutter Rappaport einen Ratschlag, woraufhin sie monatlich 200 Dollar sparte!

Mit der 3-Tage-Regel 200 Euro im Monat sparen

Was ihre Mama ihr verriet, behielt die Bloggerin glücklicherweise nicht für sich. Es handelte sich um die sogenannte 3-Tage-Regel – und die funktioniert wie folgt:

  • Du darfst weiter bummeln. Juhu! 
  • Mit zwei Unterschieden: Kaufe nichts, das keinen Langzeit-Wert hat (wie Fastfood). Und wenn du etwas siehst, das dir gefällt, kaufe es nicht.
  • Warte stattdessen drei Tage ab.
  • Nur wenn dir das Top, Kleid, Buch … dann immer noch nicht aus dem Kopf geht, kehre in den Laden zurück und kaufe es ohne schlechtes Gewissen. 

Du wirst nach einigen Wochen wahrscheinlich genauso überrascht auf dein Konto schauen wie eins Jamie Rappaport. Sie sparte so in kurzer Zeit ganze 200 Dollar! 

Ja, das könnte funktionieren. Denn die 3-Tage-Regel hilft uns, Impulskäufe zu vermeiden. Und die sind es oft, die richtig ins Geld gehen – vor allem, wenn wir später feststellen, dass wir besagten Einkauf eigentlich gar nicht bräuchten. 


Mehr zum Thema