Steffi Graf verrät: Mit diesen simplen Tricks leben wir alle ein bisschen nachhaltiger

Das Thema Nachhaltigkeit ist heute so wichtig wie nie, das weiß auch Tennis-Star Steffi Graf. Im Interview hat uns die 50-Jährige verraten, wie wir alle das Bewusstsein für die Umwelt in unseren Alltag integrieren.

Stefanie Graf ist nicht nur ein Profi auf dem Tennisplatz, auch in der Welt der Textilien kennt sich die 50-Jährige bestens aus. Kein Wunder also, dass die Sportlegende nur zu gerne gemeinsame Sache mit der Textil-Traditionsmarke Feiler macht. Das neue Jahr dürfte für Graf jedenfalls ganz schön aufregend beginnen. Als das neue Gesicht des deutschen Familienunternehmens launcht sie im Januar 2020 ihre erste eigene Chenille-Kollektion und stattet unsere heimischen Badezimmer dann mit edlen Handtüchern und Accessoires aus. Wir haben den Sportstar zum Interview getroffen und mit ihm nicht nur über die Kollektion, sondern auch über das Thema Nachhaltigkeit gesprochen.

Eine Kollektion zum Wohlfühlen

Denn bewusst leben und konsumieren – das ist ein Wert, der im Hause Graf ganz groß geschrieben wird: "Man muss nicht jedem Trend folgen", verrät Stefanie Graf. Ihre Kollektion für Feiler ist deswegen nicht nur hochwertig im Material und nachhaltig in der Produktion, sondern auch so zeitlos und elegant im Design, dass jeder möglichst lange Freude daran hat. "Ich wollte, dass sich jeder damit wohlfühlt! Die Farben sollten klar und vor allem harmonisch sein. Die Chenille (Ein Gewebe mit samtartiger Oberfläche, Anm. d. Red.) ist zudem so hochwertig, dass die Textilien lange schön bleiben." 

Paar adoptiert Kind und gibt es nach 4 Wochen "zurück"

"Wir versuchen sehr bewusst, mit den Ressourcen umzugehen"

Doch nicht nur das Design spielt eine große Rolle für den ehemaligen Tennisstar. Auch das Thema Nachhaltigkeit liegt Steffi Graf sehr am Herzen: "Ich kenne das bereits aus meinem Elternhaus – ein Umweltbewusstsein war mir immer sehr wichtig."

Geändert das hat sich das bis heute nicht. Geboren in Mannheim lebt die Ex-Profisportlerin mittlerweile mit ihrem Ehemann Andre Agassi und den zwei gemeinsamen Kindern in der amerikanischen Wüstenstadt Las Vegas. "Wir leben in einer Stadt mit einem hohen Wasserverbrauch. Wir versuchen deswegen sehr bewusst mit den Ressourcen umzugehen und gut zu haushalten. Dann wird eher geduscht statt gebadet oder die Pflanzen im Garten seltener gewässert. Das Licht wird ausgeschaltet, wenn wir aus einem Zimmer gehen, wir fahren ein Elekro-Auto und und verzichten komplett auf Plastiktüten. Leider werden die in Amerika aber noch immer viel verwendet", so Graf. 

Redakteurin Ann-Christin Gebhardt traf Steffi Graf zum Interview.

"Man kann sich leicht daran gewöhnen, wenn man einfach mal mit gewissen Dingen anfängt!"

Stefanie Graf ist so aufgewachsen und lebt das auch ihren Kindern so vor. "Ich habe zum Beispiel den Gebrauch von Papier-Haushaltsrollen extrem eingeschränkt und nutze meistens Handtücher. Den Kindern war gar nicht bewusst, wie viel sie davon am Tag abreißen. Nachhaltigkeit und Umwelt spielen jedenfalls eine große Rolle  bei uns."

Ob Stoff statt Papier, Jutebeutel statt Plastiktüte oder Duschen statt Baden – laut Steffi Graf sind es die kleinen Dinge, die schon viel bewirken können. "Es wird zur Gewohnheit, wenn man einfach mal mit einigen Dingen anfängt und die Bedeutung des Themas versteht. Wenn es wichtig ist, findet man auch Wege!" 

Die gemeinsame Kollektion mit Feiler ist für Stefanie Graf daher ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Die Kollektion wurde weitestgehend nahhaltig in Deutschland produziert und ist seit dem 15. Januar 2020 im FEILER-Onlineshop sowie bei ausgewählten Fachhändlern erhältlich.

ag

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.