Fahrradsitze für Kinder: Zwei meistgekaufte Modelle sind mangelhaft!

Stiftung Warentest zeigt jetzt gefährliche Mängel bei genau den Kindersitzen auf, die viele Eltern tatsächlich haben.

Kind sitzt in Heckfahrradsitz und hält sich Augen zu
Letztes Video wiederholen
Als nächstes Video folgt in 5 Sekunden:
Michelle Obama: 5 Highlights aus dem BRIGITTE-Interview

17 Kinderfahrradsitze wurden genau unter die Lupe genommen. Geprüft wurden das Fahren mit dem Sitz, Eignung für das Kind, Handhabung, Sicherheit, Haltbarkeit und auf Schadstoffbelastung.

Die Ergebnisse sind erschreckend für Eltern

Vier Sitze unter den getesteten Baumarkt- und Markenmodellen sind mangelhaft. Zwei davon sind gängige Modelle, auf die Eltern sich leider fast täglich verlassen: Beim Britax Römer Jockey Comfort und Jockey Relax lassen sich die Anschnallgurte zu leicht lösen. Kinder könnten das während der Fahrt ungesehen auf dem Hecksitz schaffen. Das kann schnell gefährlich werden.

Im Artikel von Stiftung Warentest heißt es dazu: Um die Sicherheit der Kinder zu gewähr­leisten, verlangt die Prüfnorm für Kinderfahrradsitze, dass die Anschnallgurte entweder mit zwei separaten Handbewegungen zu öffnen sind oder mit einer Kraft von mindestens 40 Newton. Die Verschlüsse der beiden Kindersitze von Britax Römer lassen sich mit einem Griff und einer Kraft von etwa 20 Newton lösen.

Die test-Experten raten:

Besitzer eines solchen Kinder­sitzes sollten regel­mäßig prüfen, ob der Gurt geschlossen ist und gegebenenfalls mit dem Kind darüber reden. Wer ganz sicher gehen will, sollte einen anderen Sitz nutzen.

Weiterhin fiel der Bellelli Tiger Relax wegen zu hoher Schadstoffbelastung durch, beim Bobike Exclusive Mini hielt die Fußstütze im Dauertest nicht durch und brach.

Die gute Nachricht:

Brauchbare Kindersitze müssen nicht teuer sein. Schon ab 60 Euro gibt es gut bewertete Heck- und Frontsitze für die Fahrt zu zweit. Neun von den Profis durchgewunkene Modelle stehen dabei zur Auswahl.  

Alle Testergebnisse, eine Kaufberatung und den ganzen Artikel zum Test gibt es bei test.de

Außerdem berichtet Britax Römer:

"Im Januar 2018 haben wir den JOCKEY2 COMFORT mit überabeitetem Design auf dem Markt gebracht – dieser wurde von der Stiftung Warentest nicht getestet. Der JOCKEY2 COMFORT ist eine komplette Neuentwicklung, basierend auf dem erfolgreichen Modell JOCKEY COMFORT. Der neue Fahrradkindersitz hat eine neue Sitzschale mit verbessertem und überarbeitetem Design und hat unter anderem auch ein neues, zweistufiges Gurtschloss."

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Kind sitzt in Heckfahrradsitz und hält sich Augen zu
Fahrradsitze für Kinder: Zwei meistgekaufte Modelle sind mangelhaft!

Stiftung Warentest zeigt jetzt gefährliche Mängel bei genau den Kindersitzen auf, die viele Eltern tatsächlich haben.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden