Zahnpasta im Test - mit überraschendem Ergebnis!

Die Stiftung Warentest hat sich Zahnpasta vorgenommen. Welche schützt besonders gut vor Karies, von welchen sollten wir die Finger lassen? Das Ergebnis verblüfft uns!

32 Universal-Zahnpasten aus Supermärkten, Drogeriemärkten und Discountern hat die Stiftung Warentest unter die Lupe genommen. 29 von ihnen schützen zuverlässig vor Karies, drei sind mangelhaft.

Dabei zeigt sich überraschenderweise: Teuer ist nicht automatisch gut! Die getesteten Pasten hatten 100-Milliliter-Preise zwischen 36 Cent und 9 Euro, außerdem war eine Goldstaub-Zahnpasta für knapp 100 Euro im Test. Vor allem die eigenen Produkte von Geschäften wie Kaufland, Lidl oder Rossmann zählten zu den strahlenden Siegern.

Die Stiftung Warentest dazu: "Zu den Spitzenreitern im Test gehören drei besonders günstige Zahnpasten. Sie bieten eine optimale Kariesprophylaxe und entfernen auch Verfärbungen zuverlässig. Alle drei, wie die meisten Zahnpasten im Test, enthalten Zink, das gegen Bakterien wirkt und damit vor Plaque, Zahnstein, Zahnfleischentzündungen und Mundgeruch schützt."

Testsieger wurde laut Bild die die Kaufland K-Classic Multicare (65 Cent, Note 1,3) vor Colgate Total Daily Repair (etwa 1,68 Euro, Note 1,5), el-cemed Kräuter Plus (ca 99 Cent, Note 1,5), Lidl Detalux complex 3 Kräuter fresh (45 Cent, Note 1,5) und Rossmann Perlodent Med Kräuter (45 Cent, Note 1,5).

Das komplette Testergebnis gibt es unter www.test.de/zahnpasta.

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.