Endlich: Tampons, Binden und Co. werden günstiger!

Gute Nachricht aus Berlin: Endlich ist die Senkung der Mehrwertsteuer auf Frauen-Hygieneprodukte beschlossene Sache. Damit werden Tampons, Binden und Co. nun günstiger!

Hurra, es ist endlich beschlossene Sache: Ab nächstem Jahr wird die Steuer auf Monatshygiene-Artikel von 19 auf 7 Prozent gesenkt. Nach dem Beschluss des Bundestags könnten Tampons, Binden und Co. günstiger werden.

Unter dem Motto "Die Periode ist kein Luxus" hatten Frauen (und Männer) in ganz Deutschland gegen die Ungerechtigkeit protestiert, dass Tampons und Co. mit dem erhöhten Satz von 19 Prozent besteuert werden. Angestoßen hatte den Protest, der schließlich zu einer Petition mit über 80.000 Unterschriften wurde, das Magazin NEON und der Kondom-Hersteller "Einhorn" mit einer gemeinsamen Aktion.

Wieviel günstiger werden Tampons?

Eine Beispielrechnung: Durch die Senkung der Steuer könnte eine kleine Packung Tampons ab nächstem Jahr nicht mehr 2,99 Euro kosten, sondern 2,59 Euro – vorausgesetzt natürlich, Hersteller und Handel geben die Steuer-Senkung auch an die Kundinnen weiter.

Periode Kosten

Denjenigen, die gegen die "Tampon-Steuer" protestiert hatten, ging es allerdings immer weniger um ein paar Cent Ersparnis, sondern eher um den symbolischen Charakter der Ungerechtigkeit. Ja, Rasierer oder etwa Kondome werden auch mit 19 Prozent besteuert – die kaufen aber letztlich Frauen und Männer. Monats-Hygieneprodukte wiederum brauchen nur Frauen, und zwar ob sie wollen oder nicht – eine echte Ungerechtigkeit, die nun abgeschafft wird.

Der Bundesrat muss der Senkung der Tamponsteuer nun noch zustimmen – dann steht der Umsetzung im neuen Jahr nichts mehr im Wege. Endlich!

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.