VG-Wort Pixel

The Female Company: Tutorials zur Menstruationstasse gibt's jetzt auf Pornhub

Frau mit nacktem Unterkörper und Menstruationstasse
© The Female Company
The Female Company wirbt normalerweise für Menstruationsprodukte auf Instagram. Weil explizite Aufklärung über Menstruation dort jedoch als Pornografie zensiert wird, hat sich das Unternehmen eine besondere Kampagne einfallen lassen.

In der Werbung für Damenhygiene-Artikel, der Schule oder den sozialen Netzwerken – die Periode wird nie explizit gezeigt. Das wiederum führt zu Unwissenheit, Ängsten und Scham. Deshalb setzt sich das Femcare-Startup "The Female Company" insbesondere für Aufklärung rund um das Tabu Menstruation ein.

Was eine Menstruationstasse auf Pornhub zu suchen hat

Mit ihrer neuen Video-Serie "One Girl One Cup“ soll die korrekte Nutzung einer Menstruationstasse erklärt werden. Explizite Aufklärung über die Menstruation wird auf Social-Media-Plattformen jedoch wie Pornografie behandelt und geblockt. Um auf diesen Missstand aufmerksam zu machen und trotzdem zeigen zu können, wie Periodenprodukte richtig anzuwenden sind, entschied sich das Berliner Startup die Video-Serie statt auf Instagram, direkt bei Pornhub zu veröffentlichen.

"The Female Company" vertreibt neben Menstruationstassen auch nachhaltig produzierte Bio-Tampons und Binden. Die Gründerinnen Ann-Sophie Claus und Sinja Stadelmaier sind aber vor allem darum bemüht, die Menstruation unter dem Deckmäntelchen des Anstößigen hervorzuholen und gesellschaftsfähig zu machen. Dabei stoßen die Unternehmerinnen aber regelmäßig an ihre Grenzen, wenn es um die Aufklärung über der natürlichste Sache der Welt geht.

The Female Company zeigt wie man eine Menstruationstasse einführt

"Wir erhalten nahezu täglich Anfragen zur Benutzung der Menstruationstasse. Einiges können wir beschreiben – aber wenn es um Themen wie die besten Positionen zum Einführen geht, stoßen selbst wir an unsere kommunikativen Grenzen. Das muss man einfach zeigen. Aber weil das auf Instagram, wo wir normalerweise mit unserer Community kommunizieren, nicht möglich ist, haben wir uns einen neuen Kanal gesucht. Pornhub. Damit wollen wir zeigen, dass explizite Aufklärung über die Periode wie Pornografie behandelt wird. Ein Zustand, der sich schleunigst ändern muss“, so Ann-Sophie Claus, Gründerin von "The Female Company".

Aus diesem Grund entschied sich das Unternehmen, explizite Tutorials zu drehen. In den drei Videos zeigt Darstellerin Lina Bembe unzensiert das Einführen und Herausnehmen der Menstruationstasse und gibt Anleitung zu den besten Stellungen und Falttechniken. Lina Bembe engagiert sich im Rahmen der Online-Plattform Sex School und TEDTalks, für Aufklärung rund um Sex, Beziehungen und setzt sich für feministische Pornografie ein.

Warum Pornhub?

Normalerweise nutzt Social Media-Kanäle wie Instagram und YouTube um seine User zu erreichen. Diese Plattformen würden die Clips allerdings als pornografische Inhalte zensieren. Um sich dagegen zu wehren und die Videos trotzdem ausspielen zu können, hat sich The Female Company eine andere Plattform für die Veröffentlichung gesucht: Pornhub.

"Pornhub steht aktuell dafür in der Kritik, unangemessene Inhalte für jede und jeden zugänglich zu machen. Wir finden, es ist Zeit, dass dort endlich guter Content gezeigt wird. Denn was wirklich frei zugänglich sein sollte, ist Aufklärung”, erklärt Ann-Sophie Claus.


Mehr zum Thema