Toys R Us schließt alle US-Filialen – Folgen auch für deutsche Läden

Traurige Nachrichten aus Amerika: Die Spielwarenkette "Toys R Us" muss sämtliche Filialen in den USA schließen - und auch andere Länder sind betroffen …

Für viele von uns gehört "Toys R Us" zu DEN Kindheitserinnerungen - und auch viele junge Mamas haben hier schon so einiges für den Nachwuchs gekauft. Doch nun steht die Kette offenbar vor dem kompletten Aus.

Fußball im Iran: Endlich auch wieder für Frauen Teilnahme im Stadion möglich

Nachdem "Toys R Us" bereits im September Insolvenz angemeldet hat, wurde nun bekannt, dass alle 880 Filialen in den USA geschlossen oder verkauft werden müssen. Auch in Großbritannien werden Läden geschlossen.

Zehntausende Mitarbeiter verlieren ihre Jobs

Betroffen davon sind laut Medienberichten mehrere zehntausend Mitarbeiter. In Deutschland sollen offenbar alle Filialen verkauft werden.

Der Spielwarenladen hatte in den vergangenen Jahren zunehmend finanzielle Probleme bekommen, nachdem die Konkurrenz durch Onlineshops zu stark wurde. Den Konzern drücken Schulden in Milliardenhöhe.

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.