VG-Wort Pixel

Moderatorin Miriam Pielhau im Alter von 41 Jahren gestorben

Miriam Pielhau ist gestorben
© Getty Images
Verdammter Krebs! Die TV- und Radio-Moderatorin Miriam Pielhau ist am Dienstag an den Folgen ihrer jahrelangen Krebserkrankung gestorben.
fm

Große Trauer um Miriam Pielhau: Die bekannte TV- und Radiomoderatorin ("EinsLive", "taff" "Big Brother") ist nun an den Folgen ihrer jahrelangen Krebserkrankung gestorben.

Noch vor zwei Wochen hatte die 41-Jährige in einem Interview mit "Closer" gesagt: "Sterben ist keine Option. Nicht jetzt. Nicht an dieser Krankheit. Dieser Satz hat nach wie vor Bestand. Immerhin habe ich ein kleines Kind, das mich braucht."

Bei Miriam Pielhau war 2008 Brustkrebs diagnostiziert worden. Sie hatte sich dem Kampf gegen die tückische Krankheit gestellt und sie scheinbar auch immer wieder besiegt. Doch Anfang 2015 wurde bei ihr Leberkrebs diagnostiziert - und ein neuer Überlebenskampf begann! Anfang 2016 galt Pielhau erneut als geheilt und veröffentlichte ein Buch über den Kampf gegen Krebs. Titel: "Dr. Hoffnung"

Nun, als sie scheinbar zweimal gegen die tückische Krankheit gewonnen hat, kommt die traurige Nachricht: Miriam Pielhau ist am Dienstag an den Folgen ihrer Krebserkrankung gestorben, wie ihr Management mitteilte. Sie hinterlässt eine vierjährige Tochter.


Mehr zum Thema