VG-Wort Pixel

Nicht sexy genug?! Diese Profi-Surferin hat ein echtes Problem


Wir leben doch im Jahr 2016! Unvorstellbar, welche Probleme Silvana Lima, Profi-Surferin aus Brasilien nun hat. Einfach nur, weil sie nicht modelhaft genug aussieht!
An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Das ist Silvana Lima aus Brasilien. Die 31-Jährige gilt als beste Profi-Surferin ihres Heimatlandes - doch sie hat ein großes Problem: Sie findet keine Sponsoren!

Nicht etwa, weil sie nicht erfolgreich ist, schließlich gilt sie als die Beste! Nein, Silvana ist den möglichen Geldgeberin einfach nicht modelhaft genug! Zu unsexy für Sponsorengeld? Da packen wir uns an den Kopf!

In einem Interview mit dem BBC (siehe Video unten) verrät sie, dass sie ihren eigenen Surf-Stil hat, den Sport als echte Herausforderung und Aufgabe sieht. Klar also, dass sie auch durchtrainiert ist und einen Top-Body hat. Doch die Sponsoren wollen offenbar mehr als das - sie wollen eine Surferin, die aussieht, wie ein Laufsteg-Model.

"Ich könnte mir die Brüste machen lassen, die Haare färben und Kontaktlinsen nutzen, mit denen ich blaue Augen bekomme - aber das wäre dann nicht mehr ich!", sagt Silvana.

Auf der Suche nach einer anderen Einnahmequelle hat sie inzwischen mit der Zucht von Hunden begonnen. Die Vierbeiner sichern ihr nicht nur ihr Auskommen - sie spenden ihr auch Trost ...

fm

Mehr zum Thema