Aktuelle Warnung: Extreme Unwetter im Anmarsch

Diese Woche könnte heftig werden: Immer wieder drohen heftige Unwetter mit Gewittern, Hagel, Sturzfluten und sogar Tornados! Wir verraten, was ihr wissen müsst.

Diese Woche könnte eine heftige Unwetter-Woche werden - im ganzen Land! Wetter-Experten warnen, dass es nicht nur heiß wird, sondern stellenweise ungemütlich und manchmal sogar richtig gefährlich.

So warnt zum Beispiel der Meteorologe Dominik Jung vom Portal wetter.net: "Möglicherweise bekommen wir erneut die extremen Wettererscheinungen des Klimawandels zu spüren. Wir erwarten besonders am Montag, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag regional extreme Unwetterlagen. Nach einem sonnigen und warmen, später auch heißen Tagesverlauf werden sich in einigen Regionen immer wieder markante Unwetter bilden. Eine besondere Gefahr geht dabei von den Sturzfluten aus. Binnen weniger Stunden können 50 bis 100 Liter Regen pro Quadratmeter vom Himmel kommen"

Auch Hagel und Tornados möglich

Doch nicht nur Gewitter und heftiger Regen können uns stellenweise den Spaß an den frühsommerlichen Temperaturen verderben. Jung: "Auch die Gefahr von großem Hagel (über 4 cm) und die Bildung von Tornados ist in dieser Woche sehr hoch. Leider kann man erst nach Bildung der Gewitterzellen exakt sagen welche Region bzw. welchen Ort es treffen wird. Es werden sich lokal wieder weltuntergangsähnliche Szenen abspielen."

Der Rat des Experten: "Bitte beachten Sie die Unwetterwarnungen. Bei Starkregen weg von Bach- und Flussläufen und bei Sichtung eines Tornados ebenfalls im rechten Winkel von seiner Zugbahn wegbewegen, um nicht von ihm erfasst zu werden!"

Vorsicht, Blitz! So kommt ihr sicher durchs Gewitter

Lies auch

Vorsicht, Blitz! So kommt ihr sicher durchs Gewitter

Wo schlagen die Unwetter zu?

Weil die Gesamt-Wetterlage sehr angespannt ist und eine exakte Vorhersage nur kurzfristig möglich ist, müssen wir in dieser Woche in ganz Deutschland auf der Hut sein. Immer wieder wird es wohl Vorwarnungen und Alarm-Meldungen vom Deutschen Wetterdienst geben und immer wieder werden die Gewitter lokal für Chaos sorgen.

Hierbei können schon wenige Kilometer einen Unterschied machen - wenn etwa eine Unwettermeldung für Frankfurt herausgegeben wird, kann es sein, dass der Norden der Stadt nichts mitbekommt, während im Süden apokalyptische Stimmung herrscht. Deswegen am besten: Immer gut informieren und die Augen offenhalten!

Gesundheit: Wenn das Wetter aufs Gemüt schlägt
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.