VG-Wort Pixel

Uyen Ninh Bier, Brot und Kippfenster: Eine Vietnamesin deckt deutsche Klischees auf

Uyen Ninh: Gartenzwerg mit roter Mütze
© JessicaGirvan / Shutterstock
Nicht alle Klischees über Deutschland sind wahr – aber viele. Die Vietnamesin Uyen Ninh zeigt mit Videos auf TikTok und Instagram, wie sie die Deutschen und ihre Eigenarten wahrnimmt.

Bier trinken, Wurst essen, Fleiß und Ordnung – so sehen die meisten Menschen aus dem Ausland die Deutschen. Und allzu oft bestätigen sich diese Klischees auch. Eine ähnliche Erfahrung macht Uyen Ninh, die solche Stereotype in den sozialen Netzwerken auf die Schippe nimmt. In Videos auf TikTok und Instagram zeigt die Vietnamesin, wie sie das Leben in Deutschland sieht.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Zum Beispiel die Sache mit dem Bier: Da verstehen die Deutschen keinen Spaß. Vietnamesen fügen dem Bier gern Eiswüfel hinzu, für Deutsche nicht nur ungewohnt, sondern nahezu ein Frevel. Ninh entschuldigt sich in einem ihrer pointierten Videos dafür. Ähnlich spießt sie andere Alltäglichkeiten in Deutschland auf: die Obsession mit Brot beispielsweise oder die Freude, die Deutsche bei den ersten Sonnenstrahlen überkommt.

Wegen ihres Freunds kam Ninh nach Deutschland

An viele der Dinge, die hierzulande selbstverständlich sind, musste Ninh sich erst einmal gewöhnen. In Deutschland habe sie "einige Kulturschocks" erlebt, sagte die Studentin dem Portal "Das Ding". Als typischer Deutscher muss dabei ihr deutscher Freund herhalten, den Ninh in vielen ihrer Clips parodiert. Durch ihn hatte sie allerdings auch "immer die Möglichkeit, Dinge nachzufragen und mir erklären zu lassen, wenn ich etwas nicht verstand".

In ihrem erfolgreichsten Beitrag zeigt sie, wie irritierend Kippfenster wirken können. Wer damit nicht vertraut ist, befürchtet, ihm könnte gleich das gesamte Fenster auf den Kopf fallen. Fast zehn Millionen Menschen haben das Video aus dem vergangenen Jahr bereits auf TikTok gesehen. 

@uyenthininh

Definitely 1 of the most impressive thing I’ve ever seen #lifeingermanybelike

♬ How Bizarre - OMC

Überwiegend positives Feedback

Seit 2019 lebt die 25-Jährige in der Rhein-Neckar-Region und studiert dort. Zuvor hatte sie bereits drei Jahre lang mit ihrem deutschen Freund, den sie als Backpacker in Vietnam kennengelernt hatte, in einer Fernbeziehung gelebt. Dass sie in Deutschland zum Social-Media-Star werden würde, hätte sie sich wohl nicht träumen lassen. Mittlerweile folgen ihr auf TikTok fast 250.000 Menschen, auf Instagram sind es sogar mehr als 300.000 Follower.

Das Feedback auf ihre Inhalte ist "größtenteils positiv" – vielen anderen Ausländern fielen genau die gleichen Dinge in Deutschland auf, verrät Ninh. Und auch die Deutschen können ihre Videoschnipsel meist mit Humor nehmen: "Ich habe viele Kommentare von Deutschen erhalten, die es interessant fanden, ihren Alltag durch meine Augen zu sehen."

Quellen: Uyen Ninh auf Instagram und TikTok / "Das Ding" / "Frankfurter Allgemeine Zeitung"

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf stern.de.

epp/stern

Mehr zum Thema