VG-Wort Pixel

Coronavirus Diese neuen Regeln gelten jetzt

Angela Merkel gab bekannt, dass es nun eine Lockdown-Verlängerung mit gezielten Lockerungen geben wird.
Mehr
Angela Merkel hat mit den Ministerpräsidenten der Bundesländer die nächsten Maßnahmen in der Coronakrise verhandelt - zunächst soll der Lockdown verlängert werden. Einige Lockerungen wird es aber dennoch geben.

Die Verhandlungen waren hart, das gibt Angela Merkel offen zu. Angesichts der vielerorts nicht sinkenden Coronavirus-Infektionszahlen war es besonders schwierig für Bund und Länder den besten Kompromiss aus Schutz vor dem Coronavirus und schrittweiser Lockerung der Auflagen zu finden. Trotz der Verlängerung des Lockdowns wird sich nun doch in manchen Punkten vieles grundlegend ändern.

Verlängerung, weitere Öffnungen, Impfungen in Arztpraxen: Die Regeln im Überblick

Der Lockdown wird bis zum 28. März verlängert, doch bei den Kontaktbeschränkungen gibt es jetzt mehr Spielraum: Treffen des eigenen Haushalts mit einem weiteren Haushalt werden nun wieder möglich sein - beschränkt auf fünf Teilnehmer, Kinder bis 14 Jahre nicht mitgezählt. Auch Freizeitveranstaltungen mit bis zu 50 Teilnehmern sind wieder gestatt, sofern sie an der frischen Luft stattfinden und es eine seit zwei Wochen anhaltende Inzidenz von 50 oder weniger gibt. Die sehr schleppend angelaufene Impfung soll in Deutschland dadurch beschleunigt werden, dass nun auch Hausarztpraxen in den Prozess mit einbezogen werden. 

Auch der Einzelhandel wird teilweise wieder geöffnet, vom Lockdown ausgenommen sind Buchhandlungen, Blumengeschäfte und Gartenmärkte. Diese Lockerung wird eventuell noch ausgebaut:  Bei einer stabilen Sieben-Tage-Inzidenz von unter 50 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner soll der Einzelhandel mit einer begrenzten Kundenzahl wieder aufmachen können, ebenso Museen, Galerien, Zoos und botanische Gärten.

Kompromiss mit Notbremse

Allerdings ist auch eine Sicherheitsvorkehrung in den neuen Regelungen eingebaut: Bei einer Inzidenz, die den Wert 100 übersteigt, werden die Lockerungen in der Region automatisch wieder rückgängig gemacht. Es bleibt abzuwarten, ob dieser Maßnahmenkatalog endlich die gewünschte Freiheit in unseren Alltag zurückbringen kann, ohne die Infektionszahlen erneut steigen zu lassen.

Verwendete Quelle: RTL.de 

Brigitte

Mehr zum Thema