VG-Wort Pixel

Fremdkörpergefahr! Diese Schoko-Cookies lieber nicht mehr essen

Diese "Bio Schoko Cookies" sollten nicht mehr gegessen werden.
Diese "Bio Schoko Cookies" sollten nicht mehr gegessen werden.
© Nastassia Diler / Shutterstock
Ein Keks, ein Kaffee und ein gutes Buch – das klingt eigentlich nach dem Beginn einer ruhigen Auszeit. Diese "Bio Schoko Cookies" könnten die Ruhe allerdings zunichte machen – es wurden Fremdkörper entdeckt.

Die "Gepa – The Fair Trade Company" aus Wuppertal ruft jetzt eine Charge ihrer Schokoladenkekse zurück. Der Grund: "In einer Packung des Artikels wurde ein Fremdkörper gefunden. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass weitere kleine Fremdkörperstücke in einzelnen Packungen enthalten sein können", heißt es in der Pressemittelung des Unternehmens.

Vorsicht vor diesen Schoko Cookies – sie könnten Fremdkörper enthalten

Um was für einen Fremdkörper es sich handelt, verrät das Unternehmen in der Mitteilung allerdings nicht. Konkret handelt es sich um die "Bio Schoko Cookies" der Marke "Gepa" mit der Artikelnummer: 8911924, dem EAN-Code: 4013320247808 sowie dem Mindesthaltbarkeitsdatum 21.05.2022.

Die Cookies werden weltweit auch online verkauft. Im Einzelhandel sind sie beispielsweise bei REWE zu finden.

Die Kekspackungen können in der jeweiligen Filiale zurückgegeben werden

Die Kekse sollten vorsorglich nicht mehr verzehrt werden. Fremdkörper jeglicher Art können durch scharfe Kanten zu Verletzungen im Mund- und Rachenraum sowie zu inneren Verletzungen oder Blutungen führen.

Wer eines der vom Rückruf betroffenen Produkte gekauft hat, kann diese in dem jeweiligen Verkaufsort zurückgeben – dabei ist es unerheblich, ob die Verpackung bereits geöffnet wurde oder nicht, teilt das Unternehmen "Gepa" mit. Der Kaufpreis wird erstattet.

Verwendete Quelle: rueckrufe.de, gepa.de

slr Brigitte

Mehr zum Thema