VG-Wort Pixel

Vorsicht Glas! Diese fertige Tomatensauce sollte lieber nicht mehr gegessen werden

fertige Tomatensauce
© Melica / Adobe Stock
Vorsicht bei dieser Tomatensauce, denn es wurden Fremdkörper in einer Charge entdeckt. Das Produkt wird unter anderem bei Edeka verkauft.

Wer hat sie nicht im Schrank: die Notfall-Nudeln und eine fertige Tomatensauce. Perfekt, wenn es mal schnell gehen muss oder der Kühlschrank einfach leer ist. Bei der prontà tavola Basic Instinct solltet ihr jetzt allerdings vorsichtig sein, denn es wurden Glasscherben gefunden.

Einmal im Überblick:

Produkt: Tomatensauce prontà tavola Basic Instinct

Mindesthaltbarkeitsdatum: Charge 05.01.2024

Inhalt: 350 Gramm

Das Gas Tomatensauce das Glas enthalten soll
© prontà tavola

Vorsicht, in dieser Tomatensauce könnte sich Glas befinden

Bereits am Freitag, den 30. Dezember 2022, informierte die Saucenmanufaktur aus Hamburg das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL). Die Glasscherben wurden bisher nur in einem Glas gefunden. Aufgrund des vorsorglichen Verbraucherschutzes ruft das Unternehmen jedoch alle Produkte mit den oben genannten Kennungen zurück.

In der Mitteilung wird nicht darüber informiert, wo genau man dieses Produkt kaufen kann. Lediglich ein Hinweis auf der Website der Saucenmanufaktur verrät, dass das Produkt in zahlreichen Edeka-Filialen in Hamburg, Berlin, Bremen, Essen, Düsseldorf und Köln verkauft wird. Wo genau das Produkt zurückgegeben werden kann, wurde nicht mitgeteilt.

Fremdkörper verschluckt: Bei Schmerzen den Notruf wählen

Rückrufe aufgrund von Fremdkörpern sind leider keine Seltenheit. Während des Produktionsprozesses kann es schnell passieren, dass Glas- oder Metallteile absplittern und in dem Produkt landen.

Insbesondere bei spitzen oder scharfkantigen Gegenständen kann es zu inneren Verletzungen des Mund- und Rachenraumes kommen. Durch den Fremdkörper kann ein Husten- oder Würgereiz sowie Atemnot ausgelöst werden. Hat man einen Fremdkörper verschluckt, sollte man zunächst Ruhe bewahren und sich selbst genau beobachten. Machen sich Schmerzen bemerkbar, sollte der Notruf gewählt werden. Mit kleineren Fremdkörpern, die man selbst nicht spürt, kommt der Körper auch allein zurecht, ohne das es zu schwerwiegenden Folgen kommt.

Verwendete Quellen: produktwarnung.eu, ruhr24.de

slr Brigitte

Mehr zum Thema