Der symbolische Schwund: Wieso die Banane aussterben könnte 🍌

Bald könnten Bananen teurer werden – und dann ganz verschwinden. Die "Tropical Race 4", auch als Panama-Krankheit bekannt, breitet sich auf Bananenplantagen aus.

Bananen gelten seit DDR-Zeiten als Symbol der Freiheit und Globalisierung. Denn hierzulande wächst das gelbe Obst nicht, die Banane mag es warm. Daher stammen 99 Prozent der Bananen hierzulande aus Südamerika. Ausgerechnet dort treibt aktuell jedoch ein Pilz sein Unwesen – der könnte die Bananenpflanze sogar ausrotten.

Pilz rottet Bananen aus

Der Schlauchpilz, der die Bananenkrankheit "Tropical Race 4" (kurz TR4) auslöst, ist kein Unbekannter. Bisher war er jedoch trotz widersprüchlichem Namen (der Befall wird umgangssprachlich auch Panama-Krankheit genannt) nur in Asien und Afrika aufgetaucht. Jetzt wurde die Panama-Krankheit erstmals in Kolumbien nachgewiesen, wie das Kolumbianische Landwirtschaftsinstitut ICA bestätigte. Es wurde aufgrund dessen sogar der nationale Notstand ausgerufen.

Besonders betroffen ist ausgerechnet die Banane, die du in 90 Prozent der deutschen Supermärkte findest. Es handelt sich um die Exportsorte Cavendish. Der Deutsche Fruchthandelsverband e.V. geht davon aus, dass Cavendish-Bananen in naher Zukunft ganz vom Markt verschwinden werden.

Was passiert bei einem Pilzbefall? Für den Menschen ist die Tropical Race 4 ungefährlich – anders als für Pflanzen. Die Bananenpflanze stirbt ab und es wachsen keine Früchte mehr. Bisher gibt es kein Pflanzenschutzmittel, das den Schlauchpilz erfolgreich bekämpfen kann. Problematisch sind jedoch vor allem die Langzeitfolgen der Pilzerkrankung: Ist ein Boden erst einmal befallen, können dort keine Bananen mehr angepflanzt werden. Die Fläche muss gerodet werden.

Was hat der Klimawandel mit dem Bananenschwund zu tun?

Der symbolische Schwund: Wieso die Banane aussterben könnte 🍌

Lies auch

Acht Fragen zum Klimawandel

Nicht nur der Schlauchpilz setzt den Bananen zu, auch der Klimawandel mischt mit. Laut einer britischen Studie der Universität Exeter seien zukünftig deutliche Rückgänge der Ernten aufgrund des Klimawandels zu erwarten. Besonders betroffen von den Klimafolgen seien die Anbauländer, aus denen unter anderem Bananen stammen. Damit kommen zwei große Bedrohungen für die Bananen zusammen.

Das Aussterben der Banane wird somit zu einem deutlichen Symbol dafür, wie der Klimawandel das Leben jedes einzelnen schon in naher Zukunft verändern wird. Krankheiten, Brände und Überschwemmungen sind mögliche Folgen des Klimawandels ­– und wir bekommen sie bereits jetzt weltweit zu spüren.

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.