Polizisten erfüllen Kinderwünsche

Überraschung für die Bürger einer kleinen US-Stadt: Statt Strafzetteln überreichen ihnen Polizisten Geschenke - und zwar genau die, die sich deren Kinder wünschen.

Normalerweise bedeutet es ja nicht unbedingt etwas Gutes, wenn Polizisten Autofahrer anhalten. Im besten Fall verliert man durch die Kontrollen nur Zeit, im schlimmsten Fall Geld oder gar den Führerschein. In der kleinen Stadt Lowell im US-Staat Massachusetts aber haben sich die Verkehrspolizisten zur Weihnachtszeit etwas Besonderes überlegt. Warum die Menschen nicht mal mit Geschenken überraschen? Ein Lächeln aufs Gesicht zaubern? Schließlich sind die Beamten ja auch "Freunde und Helfer".

Herausgekommen ist ein rührender Film, der ganz bestimmt einiges für das angekratzte Image der amerikanischen Polizei tun wird. Er zeigt, wie die Polizisten die Autofahrer bei der Ausweiskontrolle scheinbar nebenbei fragen, was sich ihre Kinder wünschen und ob sie schon alle Geschenke besorgt haben. Und während die Menschen im Auto noch jammern, dass sie noch lange nicht so weit seien, haben Helfer über Funk alles mitgehört und suchen im Supermarkt nebenan eilig das passende Geschenk heraus. Blitzschnell wird es eingepackt und dem kontrollierenden Beamten von einem Mann im Weihnachtsmann-Kostüm in die Hand gedrückt.

Norbert Blüm: Trauer um Politiker

Als der Verkehrspolizist die Pakete mit Lego, Computerspielen oder sogar einem Fernseher den Autofahrern überreicht, können sie das kaum glauben. "Wie haben Sie das gemacht? Unglaublich! Kann ich Sie umarmen?" Der Polizist murmelt etwas von Weihnachtswichteln und lässt sich gern von den glücklichen Menschen in den Arm nehmen. Eine Frau fragt ihn vorsichtig nach dem angedrohten Strafzettel, doch der Mann bleibt großzügig: "Wenn Sie sich das unbedingt wünschen, kann ich Ihnen auch ein Ticket geben." Nur ein Vater scheint nicht so ganz glücklich zu sein mit dem Geschenk: "Eigentlich hatte ich meinem Kind schon gesagt, dass es das nicht bekommen wird."

Gesponsort wurde das Video vom amerikanischen Fernsehkanal "UP", der mit seiner Kampagne "Uplift Someone" dazu aufruft, Menschen mit kleinen Gesten glücklich zu machen.

miro
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.