VG-Wort Pixel

Wohin mit dem X? Diese Websites sollten wir uns vor der Bundestagswahl anschauen sollten

Wohin mit dem X: Klimastreik
© Halfpoint / Shutterstock
Einige wissen's bereits seit der letzten Bundestagswahl, andere haben noch Entscheidungsschwierigkeiten. Egal, wo wir gerade stehen: Der Countdown läuft. Mit diesen Initiativen könnt ihr euch nochmal Rat holen!

Bei 40 Parteien, die sich zur diesjährigen Bundestagswahl stellen, fällt die Entscheidung unter Umständen nicht leicht. Zehn Tage bräuchte man bei einer durchschnittlichen Geschwindigkeit ohne Pause zum Lesen aller Wahlprogramme. Klingt viel, muss es aber nicht sein! Einige kluge Köpfe haben Initiativen und Websites entwickelt, die uns bei der Informationsbeschaffung unter die Arme greifen. 

Wohin mit dem X: Diese Websites unterstützen uns bei der Entscheidung

Wahl-O-Mat

Ein Redaktionsteam aus Jungwähler:innen sowie Expert:innen entwickelten 80 Fragen, die die Parteien beantworten mussten. Anschließend wurden 38 Thesen ausgewählt. Die:der User:in kann nun zustimmen, ablehnen, überspringen oder "neutral" anklicken. Anschließend berechnet das Tool die Nähe der Nutzer:innen zu einer Partei oder deren Position. Allein zur diesjährigen Bundestagswahl wurde der Klassiker bereits zehn Millionen Mal zu Rate gezogen.  

Studopolis.org

Diese jungen Menschen wollen mit der Initiative der gesellschaftlichen Spaltung entgegenwirken und politisches Potential freisetzen. Wer gerne hört statt liest, ist hier mit dem Podcast "Kaffee und Fluchen" gut aufgehoben. Diese Initiative vereinfacht das Vergleichen durch einen ausführlichen Pool an Informationen. Die sechs etablierten Parteien werden im Hinblick auf Partei, Kandidat:innen und Programm unter die Lupe genommen. 

Wahltraut.de

Die Initiative #stattblumen hat die strukturelle Benachteiligung von Frauen innerhalb der Corona-Situation aufgezeigt und auf die fehlende feministische Politik aufmerksam gemacht. Die fünf Parteien CDU/CSU, SPD, Die Grünen, Die Linken und FDP beziehen hier in 32 Fragen Position zu diversen Themenfeldern Rund um Gleichstellung.

Deutschland3000

Viel lesen ist nicht für jede:n etwas. Nur was für die Ohren gibt's im Podcast "Deutschland3000". Wer lieber in den audiovisuellen Genuss kommen möchte, ist auf Instagram bei den Hosts Eva und Vica gut aufgehoben. Mit Leichtigkeit brechen die zwei komplexe Themen runter und bringen sie mit der richtigen Dosis Humor den Zuhörer:innen näher. Hier gibts alles rund um die Wahl 2021 und darüber hinaus!

Enkelkinderbriefe

Hier geht’s nicht darum, sich selbst, sondern andere zu informieren. Was steckt hinter der Aktion? In den vergangenen Jahren haben junge Menschen sich verstärkt und laut für politische Maßnahmen gegen die Klimakrise bemüht. Doch mit einem Anteil von nur 15% entscheiden die unter 30 Jährigen noch lange keine Wahl! Um das zu ändern, setzt diese Initiative auf den Brief, um Oma und Opa umzustimmen, sodass eine Partei gewählt wird, die Pro-Klima ist. Anhand des Briefgenerators lässt sich schnell ein Exemplar für die Großeltern fertigen. Bisher wurden 7020 Briefe erstellt. 

Brigitte

Mehr zum Thema