Ghostbusters: Afterlife: Bill Murray geht als Peter Venkman wieder auf Geisterjagd

Nach der Zusage von Kollege Dan Aykroyd ist nun auch Bill Murray offiziell im kommenden "Ghostbusters"-Film dabei.

Bill Murray (69, "Und täglich grüßt das Murmeltier") kehrt als Dr. Peter Venkman im neuen Film "Ghostbusters: Afterlife" zurück. Der Schauspieler bestätigte damit jetzt, was sich in den vergangenen Wochen immer mehr angedeutet hatte. "Vanity Fair" erzählte Murray am "Ghostbusters"-Set von seiner Entscheidung. "Das Drehbuch ist gut. Es enthält viele Emotionen. Es geht viel um Familie", sagte der Schauspieler dem Magazin. "Es wird laufen." Zuvor hatten bereits seine einstigen Geisterjäger-Kollegen Dan Aykroyd (67, "Die Glücksritter") und Ernie Hudson (74, "Die Hand an der Wiege") für den kommenden "Ghostbusters"-Streifen zugesagt. Auch Sigourney Weaver (70, "Alien") kehrt zurück.

Adele

Der Film von Jason Reitman (42, "Juno") soll laut Murray auch vom Tod der Figur Egon Spengler handeln. Spengler wurde in den ersten beiden Teilen von Harold Ramis gespielt, der im Jahr 2014 verstarb. "Nun, wir sind ein Mann weniger. Das ist der Deal", so der US-Schauspieler im Gespräch mit "Vanity Fair" bei den Dreharbeiten. "Und das ist die Geschichte, die wir erzählen, die Geschichte, die sie geschrieben haben."

Who you gonna call?

Anfänglich war Murray nicht besonders angetan von der Idee eines dritten Teils mit ihm als Geisterjäger Peter Venkman. In einem Interview von 2011 erklärte er, dass es momentan "nicht das Wichtigste" für ihn sei. Für die Produzenten des neuen Films kam jedoch nur Bill Murray in Frage. "Ghostbusters: Afterlife" soll am 13. August in die Kinos kommen. In weiteren Rollen sind unter anderem Paul Rudd (50, "Ant-Man") und Finn Wolfhard (17, "Stranger Things") zu sehen.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.