VG-Wort Pixel

Golden Globes 2023 US-Comedian Jerrod Carmichael wird die Gala moderieren

Als US-Comedian dürfte Jerrod Carmichael bei den Globes für Unterhaltung sorgen.
Als US-Comedian dürfte Jerrod Carmichael bei den Globes für Unterhaltung sorgen.
© Kathy Hutchins/Shutterstock.com
Im Januar finden die Golden Globes wieder im Rahmen einer TV-Gala statt. Nun ist der Gastgeber gefunden: US-Komiker Jerrod Carmichael.

2023 werden die Golden Globes wieder live im Fernsehen verliehen. Jetzt hat die Hollywood Foreign Press Association (HFPA) den Gastgeber bekannt gegeben: US-Comedian Jerrod Carmichael (35) wird im kommenden Jahr durch die Preisverleihung führen, die am 10. Januar 2023 im Beverly Hilton Hotel in Beverly Hills stattfindet und live auf NBC und Peacock übertragen wird.

Carmichael ist Emmy-Preisträger und vor allem durch die Sitcom "The Carmichael Show" und das Stand-up-Special "Rothaniel" bekannt. Auch bei "Saturday Night Live" hatte der Komiker mehrere Auftritte. In Filmen wie "Bad Neighbors" (2014), "Bad Neighbors 2" (2016) oder "Transformers: The Last Knight" (2017) war er zudem in kleineren Rollen zu sehen.

"Jerrod ist die besondere Art von Talent, nach der diese Show verlangt, um die Preisverleihungssaison zu eröffnen", wird die HFPA-Präsidentin in der Pressemitteilung zitiert.

Viel Wirbel um die Golden Globes

Die HFPA war unlängst immer wieder in die Kritik geraten und musste sich mit massiven Korruptions- und Rassismusvorwürfen auseinandersetzen. 2022 wurden die Golden Globes dann erstmals nicht im Fernsehen übertragen. Zuletzt hieß es, dass der Verband sich künftig deutlich diverser aufstellen möchte.

Ob auch die Nominierungsliste divers ausfällt oder einmal mehr für Kritik sorgt, wird sich am 12. Dezember 2022 zeigen. Dann werden die Anwärterinnen und Anwärter für die Globes bekanntgegeben.

SpotOnNews

Mehr zum Thema