VG-Wort Pixel

Google Assistant: In Kürze kann die KI eigenhändig Telefonate führen


Künftig müssen wir lästige Termine per Telefon nicht mehr selbst arrangieren. Diese Aufgabe kann bald Googles Assistant für uns übernehmen.

Willkommen in der Zukunft! Auf der Google I/O 2018 hat das Tech-Unternehmen am Dienstag neue Funktionen seines Google Assistant vorgestellt. Das Highlight: Die Google KI kann künftig eigenständig Termine telefonisch vereinbaren. Möglich macht das eine neue Technologie namens Google Duplex, die bald als Experiment ausgerollt werden soll.

Sechs verschiedene Stimmen

Wie gut das schon funktioniert, hat Google-Chef Sundar Pichai (45) höchstpersönlich auf der Bühne demonstriert. Zum einen ließ er die Google KI einen Friseurtermin ausmachen, zum anderen einen Tisch in einem Restaurant buchen. Beachtlich: Der Assistant konnte dabei sogar auf komplexe Fragen des Gegenübers reagieren.

Dabei wurde ihm beispielsweise für den Friseurtermin nur der Name des Unternehmens sowie der Zeitrahmen mitgeteilt. Die Gesprächsführung und das Abstimmen eines Termins lag letztlich alleine in der Hand der KI. Nach erfolgreichem Gesprächsverlauf bekommt der User den Termin automatisch in seinen Kalender eingetragen.

Die Stimme der KI klang bei der Demo äußerst realistisch. Google betont dabei, dass es sich bei den aufgezeichneten Gesprächen nicht um Simulationen, sondern tatsächlich um echte Gespräche zwischen Googles KI und einem Menschen handelt. Insgesamt soll der Google Assistant über sechs verschiedene Stimmen verfügen. In welchen Sprachen dieses Feature künftig verfügbar sein wird, teilte Google bislang nicht mit.

SpotOnNews

Mehr zum Thema