Guillermo Mordillo: Der berühmte Zeichner ist gestorben

Guillermo Mordillo ist im Alter von 86 Jahren gestorben. Berühmt wurde er durch die Figuren mit den charakteristischen großen, runden Nasen.

Trauer um Guillermo Mordillo (1932-2019): Wie unter anderem "El Pais" berichtete, ist der argentinische Cartoonist am Samstag auf Mallorca, wo er ein Haus besaß, verstorben. Der berühmte Zeichner wurde 86 Jahre alt. In Buenos Aires geboren, illustrierte der Künstler zunächst Kinderbücher und arbeitete dann an Zeichentrickfilmen mit. 1960 ging er nach New York. Für Paramount Pictures zeichnete er hier unter anderen für die Serie "Popeye".

Mordillo zog es aber bald weiter nach Europa. 1963 kam er nach Paris, wo er später für die Magazine "Le Pelerin" und "Paris Match" arbeitete. Weltweit bekannt wurde er Anfang der 70er Jahre mit der Cartoon-Serie "Das Piratenschiff". Berühmt ist er für seine Figuren mit den charakteristischen großen, runden Nasen, die es nicht nur unter anderem in Büchern, auf Postern und als Plüschtiere gibt. Sie waren in den 80er Jahren auch in Werbe-Spots für die ARD-Fernsehlotterie "Ein Platz an der Sonne" zu sehen.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.