VG-Wort Pixel

Gunther Witte: "Tatort"-Erfinder stirbt mit 82 Jahren in Berlin


"Tatort"-Erfinder Gunther Witte ist am vergangenen Donnerstag mit 82 Jahren in Berlin verstorben.

Der langjährige Fernsehproduzent und Erfinder des "Tatorts", Gunther Witte, ist am 16. August im Alter von 82 Jahren in Berlin verstorben. Das teilte der WDR unter Berufung auf Wittes Familie am Montag in einer Pressemitteilung mit. In seiner Zeit als WDR-Redakteur hatte Witte die "Tatort"-Reihe erfunden und dadurch das deutsche Fernsehen nachhaltig geprägt.

Seit 1963 arbeitete der im lettischen Riga geborene Redakteur beim WDR und erfand 1969 das Konzept für den regional geprägten "Tatort". Von 1979 bis zu seinem Ruhestand im Jahr 1998 war er als verantwortlicher Leiter beim WDR tätig und arbeitete mit Regisseuren wie Wolfgang Petersen (77, "Die Konsequenz") und Peter Beauvais (70, "Die Ratten") zusammen. Im Jahr 2001 erhielt Witte den Grimme-Preis mit der "Besonderen Ehrung" und wurde 2013 mit dem Ehren-Bambi ausgezeichnet.

SpotOnNews

Mehr zum Thema