VG-Wort Pixel

Harald V. von Norwegen Monarch hat sich mit dem Coronavirus infiziert

Harald V. ist positiv auf das Coronavirus getestet worden.
Harald V. ist positiv auf das Coronavirus getestet worden.
© imago/Matrix
Harald V. von Norwegen ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das hat der Palast am Dienstag bekannt gegeben.

Norwegens König Harald V. (85) ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das teilte der Palast Medienberichten zufolge am Dienstag (22. März) mit. "Der König hat leichte Symptome und wird in den kommenden Tagen krankgeschrieben sein", heißt es demnach aus dem Königshaus. Kronprinz Haakon (48) übernimmt vorübergehend die Aufgaben des Monarchen.

Erst Ende Januar hatte Kronprinz Haakon die Amtsgeschäfte seines Vaters zwischenzeitlich übernommen. König Harald V. konnte wegen Erkältungssymptomen nicht arbeiten. Der Monarch war in den vergangenen Jahren mehrmals krankgeschrieben, unter anderem 2020, als er wegen einer neuen Herzklappe operiert wurde.

Corona in den europäischen Königshäusern

Vor Harald V. hatten sich zuletzt schon einige hochrangige europäische Royals mit dem Coronavirus infiziert. Im Februar hatte das britische Königshaus bekannt gegeben, dass Queen Elizabeth II. (95) positiv getestet wurde. Auch sie hatte milde Symptome. Vor ihr waren Anfang 2022 unter anderem auch der britische Thronfolger Prinz Charles (73), Dänemarks Königin Margrethe II. (81) und Spaniens König Felipe VI. (54) mit dem Coronavirus infiziert.

SpotOnNews

Mehr zum Thema