VG-Wort Pixel

Harry Styles Tierschutzorganisation ehrt Promis für Aktivismus

Harry Styles wurde von PETA für den "Besten Viralen Moment für Tiere" ausgezeichnet.
Harry Styles wurde von PETA für den "Besten Viralen Moment für Tiere" ausgezeichnet.
© 2022 Debby Wong/Shutterstock.com
Die Tierschutzorganisation PETA hat Harry Styles, Daisy Ridley und Nicola Peltz Beckham für ihren Aktivismus für Tierrechte geehrt.

Jedes Jahr verleiht PETA zum Jahresende die Libby Awards - und zeichnet dabei Stars und Marken für ihren Aktivismus für Tierrechte aus. Zu den prominenten Gewinnern gehört dieses Jahr Harry Styles (28), dem der Preis für den "Besten Viralen Moment für Tiere" verliehen wurde.

Ein Fan hatte dem Sänger während einer Show in New York City ein Chicken-Nugget auf die Bühne zugeworfen. Dieser reagierte, indem er erklärte: "Ich esse kein Fleisch!" Styles setzte sich in dieser Kategorie gegen Kourtney (43) und Travis Barker (47), Jimmy Fallon (48) sowie Bella Hadid (26) durch.

Auch Daisy Ridley und Nicola Peltz Beckham ausgezeichnet

Schauspielerin Daisy Ridley (30) erhielt die Auszeichnung für die "Beliebteste PETA-Kollaboration" für einen Brief, den sie an die University of Massachusetts-Amherst geschrieben hatte. Darin hatte die Britin die Universität dazu aufgerufen, Experimente an Krallenaffen zu stoppen.

Nicola Peltz Beckham (27) wurde als "Pawsome Adoption Advocate", also Fürsprecherin für Tieradoption, geehrt. Im Oktober hatte sie auf Instagram ihren neuen Hund namens Lamb vorgestellt und dazu aufgerufen, Haustiere zu adoptieren. Ebenfalls nominiert waren Prinz Harry (38) und Herzogin Meghan (51), Drew Barrymore (47) sowie Janel Parrish (34).

SpotOnNews

Mehr zum Thema