Heidi Klum: Darum inspirierte sie Tokio Hotel zu ihrem Horror-Kostüm

Was steckt hinter dem Halloween-Kostüm von Heidi Klum? Sie hat nun verraten, dass sie von Tom Kaulitz' Band Tokio Hotel inspiriert wurde.

Heidi Klums (46) diesjähriges Halloween-Kostüm hat einige Fragen aufgeworfen. Was genau wollte das Model darstellen? Der Cyborg mit aufgerissener Haut, heraushängenden Gedärmen, Narben und Metall-Implantaten ist ein Wesen aus dem All. Das bestätigte Klum inzwischen.

"Die Inspiration ist Tokio Hotel, die Band meines Mannes", erklärte Klum im "People"-Interview zu ihrem Kostüm: "Sie glauben an Außerirdische." Worauf Tom Kaulitz (30) hinzugefügt haben soll: "Jeder tut das, oder?" Der Musiker, der als blutverschmierter Astronaut mit zerbrochenem Helm zur insgesamt 20. Halloween-Party seiner Frau in New York erschien, erklärte über die Geschichte hinter seiner Figur: "Ich war im Weltall auf der Suche nach einem neuen Planeten, auf dem Menschen leben können. Weil wir unseren bereits zerstört haben."

Bei seiner Reise durchs Universum habe er diese Kreatur gefunden, sagte er über Klums Gestalt: "Ich dachte, wow, sie sieht gut aus, und habe sie mit nach Hause gebracht. Hoffentlich hat sie einige nützliche Informationen." Ihren Halloween-Look sollen die beiden ein Jahr lang geplant haben. Mit Ablegen dieses Kostüms beginne bereits die Planung für das kommende Jahr, so Klum.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.