Heidi Klum: Das Model fühlt sich wieder "viel besser"

Seit einigen Tagen musste Heidi Klum das Bett hüten: Verdacht auf eine Corona-Infektion! Mittlerweile geht es ihr aber wieder "viel besser".

Heidi Klum (46) befindet sich auf dem Weg der Besserung. Seit einer Woche hütet sie nun bereits großenteils das Bett, am Mittwoch konnte sie ihren Fans aber mitteilen, dass es ihr offenbar wieder deutlich besser geht.

Klum veröffentlichte jetzt in ihrer Instagram Story einen neuen kurzen Clip mit ihrer Katze, zu dem sie schreibt: "Tag sieben im Bett und ich fühle mich viel besser". Außerdem teilte sie ein Foto von sich an der frischen Luft und mehrere Clips ihres spielenden Hundes Anton. Ob sie sich aber womöglich mit dem Coronavirus angesteckt hat, hat die 46-Jährige noch nicht verraten.

Hund Picasso soll wegen Missbildung eingeschläfert werden

Testergebnis noch nicht bekannt

"Alles hat mit einem Frösteln angefangen, ich habe mich fieberhaft gefühlt, Husten, laufende Nase", hatte Klum vor wenigen Tagen ebenfalls in einem kurzen Video aus ihrem Bett in ihren Instagram Stories erzählt. Weiter hatte sie erklärt: "Ich hoffe es ist nur eine Erkältung. Ich würde gerne einen Corona-Test machen, aber hier gibt es einfach keinen." Später habe sie sich aber doch testen lassen können.

Zuletzt hatte Tokio-Hotel-Sänger Bill Kaulitz (30), der Bruder von Klums Ehemann Tom Kaulitz (30), in einer Instagram Story bestätigt, dass Toms Test negativ ausgefallen sei. Die Ergebnisse von Klums Test sind allerdings noch nicht bekannt.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.