VG-Wort Pixel

Große Trauer bei Heino: "Ich bin so traurig, ich kann es nicht in Worte fassen"

Schock und große Trauer bei Schlager-Star Heino: Der Schlagersänger hat seinen besten Freund Dieter Wolf verloren.

58 Jahre lang waren Heino (79, "Blau blüht der Enzian") und Dieter Wolf unzertrennlich. Nun trauert der Schlagersänger um seinen besten Freund. Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, soll Wolf gemeinsam mit seiner Frau Selbstmord begangen haben.

Heino sagte der "Bild": "Ich bin so traurig, ich kann es nicht in Worte fassen. Dieter und mich verband so viel. Wir haben früher alles gemeinsam gemacht. Dass er so aus der Welt gegangen ist - das schockt mich zutiefst."

Heino: "Das habe ich ihm nie vergessen"

Weiter erklärte der Schlager-Star: "Dieter war ein ganz feiner Kerl. Nach der Scheidung von meiner ersten Ehefrau Henny 1962 hat er mich bei sich aufgenommen. Ich wusste ja nicht wohin. Wir haben damals zusammen Weihnachten gefeiert. Er gab mir Trost. Das habe ich ihm nie vergessen."

Heino und Wolf gründeten gemeinsam mit ihrem Freund Dino Engelhardt Anfang der 1960er-Jahre die Band Die OK-Singers. 1965 startete Heino dann seine Solo-Karriere, während Die OK-Singers ("Ich kann nie mehr von dir geh'n") zu zweit weitermachten. Was blieb war ihre Freundschaft.

Hilfe bei Depressionen bietet die Telefonseelsorge unter der kostenlosen Rufnummer: 0800/111 0 111

Videotipp: Dieser Mann macht seit 20 Jahres etwas Unfassbares, um seine Frau zu gedenken

Große Trauer bei Heino: "Ich bin so traurig, ich kann es nicht in Worte fassen"
kia SpotOnNews

Mehr zum Thema