Helena Fürst: Wird ihre Geschäftsidee funktionieren?

Helena Fürst kennt sich mit Medien aus - und genau das verschafft ihr einen neuen Job. Das steckt hinter ihrer neuen Business-Idee...

Helena Fürst (45) baut sich ein zweites Standbein auf: Die Ex-Dschungelcamperin möchte jetzt (angehende) Stars mit einem Coaching unter die Arme greifen. Ihrem Facebook-Post zufolge geht es der Deutschen konkret um Hilfe beim Fuß fassen in den Medien, das Loswerden von Knebel-Verträgen und das Finden einer passenden Agentur. Potenzielle Kunden müssten dafür ihre derzeitige Situation schildern und bekommen dann diskret "eine garantiert ehrliche Einschätzung eurer Lage und wie ihr es schaffen könnt, in die Medien zu kommen."

Warum genau sie da die richtige Ansprechpartnerin ist, erklärt sie in einem weiteren Post: "Wer kann das besser coachen als ich? Keiner, denn ich habe das Experiment selbst durchgezogen, von der Anwältin der Armen zur Fürstin des Dschungels." Außerdem sei sie schon seit zirka 14 Jahren in der Medien-Branche tätig - dass die Schlagzeilen dabei nicht immer positiv waren, scheint sie nicht zu interessieren.

"Promi Nummer gegen Promi Kummer"

Stattdessen hat die Expertin offenbar schon einen Namen im Kopf. Zumindest fasst sie ihr Angebot mit den Worten "Promi Nummer gegen Promi Kummer" zusammen. Was eine Sitzung kostet, verrät sie in den Kommentaren: "Das kommt drauf an. Es gibt die Variante per Video oder nur telefonisch oder persönlich alles eine Frage des Preises und der Dauer des Coachings."

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.