VG-Wort Pixel

Herzogin Kate vielleicht nicht auf Eugenies Hochzeit – aus einem erfreulichen Grund


Im Oktober heiratet Prinzessin Eugenie. Allerdings hat Herzogin Kate dann vielleicht Wichtigeres zu tun.

Herzogin Kate (36) und ihr Ehemann Prinz William (36) ließen am Wochenende angeblich die Hochzeit ihres Freundes Charlie van Straubenzee sausen. Dabei hatten offenbar viele damit gerechnet, dass die Royals erscheinen würden. Schließlich war auch Geburtstagskind Herzogin Meghan anwesend, obwohl Prinz Harrys (33) Ehefrau am 4. August ihren 37. Geburtstag feierte. Meghan besuchte brav zusammen mit Harry an ihrem Ehrentag das Hochzeitsfest von Straubenzee und seiner Braut Daisy Jenks.

Doch vielleicht "schwänzt" Herzogin Kate bald noch eine andere wichtige Hochzeit: Prinzessin Eugenie (28), die Cousine von William und Harry, wird ihren Verlobten Jack Brooksbank am 12. Oktober auf Schloss Windsor das Jawort geben. Ob Kate dabei sein wird, steht offenbar noch nicht definitiv fest. Denn wie der britische "Express" meldet, könnte es sein, dass Kates Schwester Pippa Middleton (34) genau dann ihr Kind zur Welt bringen wird.

Für wann der Geburtstermin berechnet wurde, ist zwar nicht bekannt. Pippa berichtet aber in ihrer "Waitrose"-Kolumne über den Fortschritt ihrer Schwangerschaft, demnach könnte das Baby tatsächlich im Oktober zur Welt kommen. Für Pippa und ihren Ehemann James Matthews (32) ist es das erste Kind. Wenn es allerdings genau am 12. Oktober zur Welt käme, wäre es schon ein großer Zufall. Und ob William und Kate tatsächlich bei Charlie van Straubenzees Hochzeit fehlten oder nur den Paparazzi entkommen wollten und einen unbemerkten Auftritt zu späterer Stunde hinlegten, ist auch nicht ganz gewiss ...

Videotipp: Diesen Fauxpas leistete sich Meghan am Wochenende auf besagter Hochzeit

SpotOnNews

Mehr zum Thema