Herzogin Meghan: Adel-Unterricht bei der Meisterin

Meghan muss nun viele Dinge beachten. Von wem könnte sie das Verhalten als Royal besser lernen, als von der engsten Vertrauten der Queen?

Ein Royal zu sein ist nicht so einfach, wie man es sich vorstellen mag. Gerade in Anbetracht ihrer bürgerlichen Wurzeln kommen auf die frischgebackene Herzogin Meghan von Sussex (36), ehemals Schauspielerin ("Suits"), einige ungewohnte Neuerungen zu. Unterstützung bekommt sie daher nun von Samantha Cohen (49) - einer engen Vertrauten der Königin.

RTL-Moderatorin Sandra Kuhn zeigt ihre Kaiserschnittnarbe

Cohen war siebzehn Jahre lang Privatsekretärin der Queen. In allen Fragen rund um angemessenes, royales Verhalten und die richtigen Geheimtipps ist sie deshalb bestens bewandert. Herzogin Meghan, noch Frischling in allen Regeln und Konventionen rund um das Königshaus, bekommt daher nun die perfekte Ansprechpartnerin zur Seite gestellt, um den royalen Alltag bewältigen zu können.

"Samantha the Panther", also Samantha der Panther, nimmt, laut Aussage der Daily Mail, "kein Blatt vor den Mund" und wird Herzogin Meghan damit das richtige Durchsetzungsvermögen an die Hand geben, um auf dem schwierigen Parkett des Adels bestehen zu können. Ein Jahr lang wird sie Prinz Harry und seine Gattin Meghan begleiten und beraten. Die Herzogin ist dabei angeraten, "sechs Monate lang genau zuzuhören und zu lernen", wie die "Daily Mail" schreibt. Bereits bei der Hochzeit hatte Cohen eine bedeutende Rolle in der Anleitung des jungen Brautpaares gespielt.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.