Herzogin Meghan: Details zu ihrer "Vogue"-Ausgabe

15 Promi-Frauen wählte Herzogin Meghan für das Cover der britischen "Vogue" aus. Darunter auch Salma Hayek, die sich nun dafür bedankte.

Für die kommende September-Ausgabe der britischen "Vogue" hat Herzogin Meghan (37) selbst Hand angelegt. In einem sieben Monate dauernden Projekt, das bereits für viel Wirbel gesorgt hat, bat sie insgesamt 15 Promi-Frauen vor die Kamera. Ihre Auswahl beschränkte die Ex-Schauspielerin und Ehefrau von Prinz Harry (34) auf Damen, die sie selbst bewundert und als Wegbereiterinnen ansieht.

Pietro spricht über Sarah: Foto von den beiden

Prominente, starke Frauen vor der Kamera

Darunter gesellen sich unter anderem die US-Schauspielerin Jane Fonda (81) oder auch Klimaaktivistin Greta Thunberg (16). Einige der von ihr ausgewählten Frauen melden sich nun zu Wort, unter anderem auch die Schauspielerin Salma Hayek (52). In einem ausführlichen Instagram-Post schrieb Hayek, dass sie sich sehr geehrt fühlt, von der Herzogin ausgewählt worden zu ein. Es fühle sich "unglaublich inspirierend an". 

View this post on Instagram

We are proud to announce that Her Royal Highness, The Duchess of Sussex is the Guest Editor for the September issue of @BritishVogue. For the past seven months, The Duchess has curated the content with British Vogue's Editor-in-Chief Edward Enninful to create an issue that highlights the power of the collective. They have named the issue: “Forces for Change” For the cover, The Duchess chose a diverse selection of women from all walks of life, each driving impact and raising the bar for equality, kindness, justice and open mindedness. The sixteenth space on the cover, a mirror, was included so that when you hold the issue in your hands, you see yourself as part of this collective. The women on the cover include: @AdwoaAboah @AdutAkech @SomaliBoxer @JacindaArdern @TheSineadBurke @Gemma_Chan @LaverneCox @JaneFonda @SalmaHayek @FrankieGoesToHayward @JameelaJamilOfficial @Chimamanda_Adichie @YaraShahidi @GretaThunberg @CTurlington We are excited to announce that within the issue you’ll find: an exclusive interview between The Duchess and former First Lady of the United States Michelle Obama, a candid conversation between The Duke of Sussex and Dr Jane Goodall, inspirational articles written by Brené Brown, Jameela Jamil and many others. Equally, you’ll find grassroots organisations and incredible trailblazers working tirelessly behind the scenes to change the world for the better. • “Guest Editing the September issue of British Vogue has been rewarding, educational and inspiring. To deep dive into this process, working quietly behind the scenes for so many months, I am happy to now be able to share what we have created. A huge thanks to all of the friends who supported me in this endeavour, lending their time and energy to help within these pages and on the cover. Thank you for saying “Yes!” - and to Edward, thank you for this wonderful opportunity.” - The Duchess of Sussex #ForcesForChange

A post shared by The Duke and Duchess of Sussex (@sussexroyal) on

Auch die "Orange Is The New Black"-Schauspielerin Laverne Cox (47) äußerte sich auf ihrem Instagram-Account. "Ich bin komplett überwältigt und überglücklich, dieses Cover mit euch zu teilen", schrieb sie zum Titelbild der kommenden "Vogue" mit den Bildern aller Teilnehmerinnen. Auch ihre Kollegin Gemma Chan (36) teilte das identische Bild auf Instagram und zeigte sich ebenfalls "stolz und geehrt."

Doch nicht nur Schauspielerinnen und damit Kolleginnen wurden selbstredend von Herzogin Meghan ausgewählt, sondern zum Beispiel auch Models. Darunter die US-Amerikanerin Christy Turlington (50), die sich ebenfalls auf Instagram bei Meghan bedankte. Die irische Schriftstellerin Sinead Burke (29) schrieb exemplarisch auf Twitter in Richtung der Herzogin: "Ich bin so wahnsinnig stolz, so unglaublich geehrt und demütig, dass ich eine der 15 Auserwählten bin."

Star-Fotograf verrät Details

Herzogin Meghan war sehr involviert in den Inhalt und die Optik der Ausgabe. Star-Fotograf Peter Lindbergh, der einige der Protagonistinnen in New York ablichtete, verriet: "Meine Anweisungen der Herzogin waren sehr eindeutig: 'Ich möchte Sommersprossen sehen!'".

Es ist übrigens nicht der erst britische Royal, der Teil der Vogue ist. Schon Herzogin Catherine zierte 2016 das Cover, gab jedoch kein Interview. "Wir hatten überlegt, Meghan auf das Cover zu bringen", verriet Chefredakteur Edward Enninful. "Doch sie wollte stattdessen die Frauen in den Fokus bringen, die sie bewundert."

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.