Herzogin Meghan: Sie wird nicht die Hochzeit von Priyanka Chopra besuchen

Eine Hochzeit ist ein besonderes Ereignis. Doch Herzogin Meghan musste die Einladung ihrer Freundin Priyanka Chopra jetzt ablehnen.

Die ersten Feierlichkeiten haben angeblich bereits begonnen: Sänger Nick Jonas (26) und Schauspielerin Priyanka Chopra (36, "Baywatch") werden sich mehreren Medienberichten zufolge am kommenden Wochenende das Jawort geben. Doch auf eine vertraute Person müssen die beiden laut "US Weekly" dabei verzichten: Herzogin Meghan (37) wird demnach nicht an der Zeremonie in Priyankas Heimat Indien teilnehmen - aus gutem Grund.

Sie werde wegen ihrer Schwangerschaft nicht dabei sein können, erklärt ein Insider. Die Reisestrapazen könnten der werdenden Mutter nicht zugemutet werden. Priyanka und Meghan sind seit Januar 2016 gut befreundet. Die beiden lernten sich auf einem Event des "Elle"-Magazins kennen und verstanden sich auf Anhieb prächtig.

Eine "unglaubliche" Freundin

"Priyanka ist unglaublich. Sie ist zu einer sehr guten Freundin geworden", sagte Herzogin Meghan wenige Monate später gegenüber der indischen Nachrichtenagentur "Press Trust of India". Via E-Mail und Handy sollen die beiden seitdem regelmäßig in Kontakt stehen. Priyanka wird ihrer Freundin die Absage verzeihen. Schließlich steht derzeit das Wohl des royalen Nachwuchses, der für Frühjahr 2019 erwartet wird, im Vordergrund.

Priyanka Chopra wurde mit ihrem Liebsten Nick Jonas bereits in Mumbai gesichtet. Nach den Festivitäten in der indischen Großstadt sollen die beiden am Wochenende in Jodhpur vor den Traualtar treten. Als Gäste werden unter anderem Nicks Bruder Joe (29) und seine Verlobte Sophie Turner (22) erwartet.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.