VG-Wort Pixel

Hilary Mantel Britische Autorin stirbt im Alter von 70 Jahren

Hilary Mantel ist die Schöpferin der "Wolf Hall"-Trilogie.
Hilary Mantel ist die Schöpferin der "Wolf Hall"-Trilogie.
© Landmark Media, pictures@lmkmedia.com, Tel: +44 207 033 3830/ImageCollect
Hilary Mantel ist tot. Die Autorin der berühmten "Wolf Hall"-Trilogie starb plötzlich im Alter von 70 Jahren. Das teilte ihr Verlag mit.

Die britische Schriftstellerin Hilary Mantel ist tot. Wie ihr Verlag 4th Estate am Freitag über ihre offizielle Twitter-Seite mitteilte, starb die preisgekrönte Autorin im Alter von 70 Jahren. "Der Tod unserer geliebten Autorin, Dame Hilary Mantel, bricht uns das Herz", heißt es in dem Post. Die Gedanken seien bei ihren Freunden, ihrer Familie und im Besonderen bei ihrem Ehemann Gerald McEwen. Ihr Tod sei ein "niederschmetternder Verlust" und man könne dankbar sein, dass Mantel ein solch großartiges Werk hinterlassen habe.

Hilary Mantel galt im Vereinigten Königreich als eine der bekanntesten Schriftstellerin. Sie ist vor allem für ihre "Wolf Hall"-Trilogie bekannt, für die sie gleich zwei Mal - 2009 und 2012 - mit dem renommierten Booker-Preis ausgezeichnet wurde. Das gelang neben ihr bislang nur ihren Kollegen J.M. Coetzee (82) und Peter Carey (79). In der "Wolf Hall"-Reihe geht es um den englischen Staatsmann Thomas Cromwell (1485-1540), der unter Heinrich VIII. (1491-1547) diente und als Konstrukteur der Henry'schen Reformation in England gilt.

BBC produzierte Serie über "Wolf Hall" von Hilary Mantel

In Deutschland erschienen die Romane unter den Namen "Wölfe", "Falken" und "Spiegel und Licht", sind aber weitgehend ebenfalls als "Wolf Hall"-Trilogie bekannt geworden. Die BBC produzierte ab 2012 eine Serie basierend auf den Romanen, ebenfalls mit dem Titel "Wolf Hall". Wie es in einem weiterführenden Statement auf der Homepage des Verlags heißt, starb Mantel plötzlich.

SpotOnNews

Mehr zum Thema