VG-Wort Pixel

Idris Elba Trotz Favoriten-Status will er James Bond nicht spielen

Idris Elba im Juli 2021 in New York.
Idris Elba im Juli 2021 in New York.
© Debby Wong/Shutterstock.com
Idris Elba hat sich offenbar aus dem Rennen um die James-Bond-Nachfolge zurückgezogen. Der Star soll eigene Kandidaten vorgeschlagen haben.

Seit Daniel Craigs (54) Abschiedsvorstellung als Spion im Geheimdienst Ihrer Majestät brodelt die Gerüchteküche gewaltig. Fans in aller Welt fragen sich, welcher Darsteller wohl zum nächsten James Bond wird. Als einer der Favoriten auf Craigs Nachfolge galt bislang der Serien- und Filmstar Idris Elba (49, "Luther"). Die britische "The Sun" meldet nun aber, dass sich Elba selbst aus dem Rennen um die Rolle genommen habe.

Demnach sei Elba angeblich freiwillig zurückgetreten, obwohl er für Bond-Produzentin Barbara Broccoli (62) der Wunschkandidat gewesen sein soll. Statt der Bond-Rolle wolle der 49-Jährige angeblich seine eigene, noch nicht in den Kinos etablierte Filmreihe aufbauen. "[Idris Elba] möchte etwas für sich selbst erschaffen", verriet eine nicht namentlich genannte Quelle dem britischen Blatt.

Idris Elba berät Bond-Macher in Nachfolgefrage

Nach seinem Rücktritt habe der Star Bond-Produzentin Broccoli jedoch seine eigenen Kandidaten für die berühmte Doppel-Null-Nummer vorgeschlagen. Die bereits erwähnte anonyme Quelle verrät weiter, dass Elba "auf 'informelle' Weise" in den Entscheidungsprozess um die 007-Nachfolge eingebunden sei, da er schon seit geraumer Zeit mit den Produzenten im Gespräch stehe. Nach seinem Ausscheiden hat Broccoli der "Sun" zufolge auch erstmals eingeräumt, dass sich Elba überhaupt im Rennen befand.

Seit dem Erfolgsfilm "James Bond 007: Keine Zeit zu sterben" aus dem vergangenen Jahr ist die Bond-Rolle vakant. Immer wieder kursieren Namen populärer Darsteller für die Nachfolge von Daniel Craig. So seien nach Elbas Ausscheiden nun der Brite Henry Cavill (39, "The Witcher") und "Bridgerton"-Newcomer Regé-Jean Page (34) bei den Buchmachern auf der Insel die Favoriten auf die ikonische Rolle, wie "The Sun" schreibt.

SpotOnNews

Mehr zum Thema