Jada Pinkett Smith: Sie ist nicht für eine konventionelle Ehe gemacht

Jada Pinkett Smith spricht über ihre besondere Ehe

"Ich wusste, dass ich nicht für eine konventionelle Ehe geschaffen bin. Selbst das Wort 'Ehefrau': Es ist ein goldener Käfig, schluck' den Schlüssel."

Jada Pinkett (47, "Gotham") und Will Smith (50, "Men in Black") sind seit 1997 verheiratet - doch eigentlich hat die Schauspielerin ein Problem mit der Ehe, wie sie in einem Interview mit "The Guardian" verriet. "Schon bevor ich geheiratet habe, dachte ich: 'Das wird mich umbringen'. Und das hat es fast", erzählte die 47-Jährige. Auch wenn sie mit dem Konzept der Ehe nichts anfangen kann, hat sie keinen Zweifel daran, den Rest ihres Lebens mit Will Smith zusammen bleiben zu wollen. "Will ist mein Lebenspartner und ich könnte mir keinen besseren vorstellen", so Jada Pinkett Smith weiter.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.