VG-Wort Pixel

James Cameron "Avatar 4" und "Avatar 5" ohne ihn als Regisseur?

James Cameron könnte den "Avatar"-Regiestuhl abgeben.
James Cameron könnte den "Avatar"-Regiestuhl abgeben.
© 2018 Vladimir Yazev/Shutterstock.com
James Cameron deutet in einem Interview an, dass er für die angekündigten Sequels "Avatar 4" und Avatar 5" die Regie abgibt.

James Cameron (67) hat im Interview mit dem"Empire"-Magazin angekündigt, dass er nicht ausschließt, für "Avatar 4" und "Avatar 5" die Regie abzugeben. "Ich entwickle auch noch einige andere Dinge, die spannend sind", erklärte der Regisseur und fügte an: "Ich denke, irgendwann - ich weiß nicht, ob das nach Teil drei oder nach vier ist - möchte ich den Staffelstab an einen Regisseur übergeben, dem ich vertraue, damit ich ein paar andere Sachen machen kann, die mich auch interessieren. Oder vielleicht auch nicht. Ich weiß noch nicht."

Cameron hat nach der Erfolgsgeschichte von "Avatar" eine Sequel-Reihe mit vier Filmen geplant. Der erste dieser Filme, "Avatar: The Way Of Water", kommt diesen Dezember in die Kinos, und der noch unbetitelte dritte Film soll 2024 folgen. Beide wurden hintereinander gedreht. "Avatar 4" und "Avatar 5" sollen später in Produktion gehen und ebenfalls zusammen gefilmt werden.

James Cameron will "große Geschichte" erzählen

Im Interview mit "Empire" verdeutlicht Cameron, wie wichtig ihm die Filmreihe ist. "Alles, was ich über Familie, Nachhaltigkeit, Klima, Natur, die Themen, die mir im wirklichen Leben und in meinem Filmleben wichtig sind, sagen will, kann ich auf der Leinwand sagen", sagte der Regisseur. Er hoffe deshalb sehr auf den Erfolg von Teil zwei und drei, sodass "wir vier und fünf schaffen, denn letztendlich ist es eine große Geschichte".

"Avatar" gilt als erfolgreichster Film der Kinogeschichte. Am 14. Dezember 2022 feiert die Fortsetzung "Avatar: The Way Of Water" hierzulande Premiere. Im zweiten Teil werden unter anderem wieder Sam Worthington (45), Zoe Saldana (44) und Sigourney Weaver (72) mitspielen. Außerdem sind Kate Winslet (46) und Michelle Yeoh (59) mit dabei. Wenn alles nach Plan läuft, soll "Avatar 5" im Jahr 2028 den Abschluss der Reihe darstellen.

SpotOnNews

Mehr zum Thema