VG-Wort Pixel

Jamie Dornan Das haben seine Kinder bei ihm ausgelöst

Jamie Dornan ist in der neuen Serie "The Tourist - Duell im Outback" im ZDF zu sehen.
Jamie Dornan ist in der neuen Serie "The Tourist - Duell im Outback" im ZDF zu sehen.
© ZDF/Ian Routledge.
Jamie Dornan ist stolzer Vater dreier Töchter. Inwiefern seine Kinder den Schauspieler herausfordern, verrät der 40-Jährige im Interview.

Der britische Schauspieler Jamie Dornan (40) ist seit 2013 mit Kollegin Amelia Warner (40) verheiratet. Die beiden haben drei gemeinsame Töchter: Dulcie, Elva und Alberta. Die Vaterrolle hat das Leben des Hollywood-Stars stark beeinflusst. "Kinder verändern alles", erklärt der 40-Jährige im Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news.

So fordern ihn seine Kinder heraus

"Man denkt vielleicht, man sei ein bestimmter Mensch oder gehe mit Dingen auf eine bestimmte Art und Weise um - und dann fordern Kinder einen auf alle möglichen Arten heraus, auf die man vielleicht nie vorbereitet war", gesteht Dornan weiter. "Aber auf die beste Art und Weise."

Der Schauspieler ist sich zudem sicher: "Man findet seine wahre Persönlichkeit erst, wenn man Kinder hat." Das solle aber nicht heißen, "dass kinderlose Menschen nicht auch eine starke, eigene Identität haben". In seinen Augen seien Kinder allerdings ein Katalysator dafür. Aber auch seine Freunde hätten dem 40-Jährigen dabei geholfen, sich selbst zu finden. "Ich habe seit meiner Kindheit dieselbe Gruppe von Freunden", so der Brite. "Wenn man es geschafft hat, an der eigenen Identität festzuhalten, die einem diese großartigen und langjährigen Freunde beschert hat, ist das ein guter Indikator."

Jamie Dornan reiste mit seiner Familie nach Australien

Dornan ist in der neuen Thriller-Serie "The Tourist - Duell im Outback" (ab dem 12. August in der ZDF-Mediathek) in der Hauptrolle zu sehen. Darin spielt der "Fifty Shades of Grey"-Star einen Mann, der im australischen Outback von einem Tanklastwagen von der Straße gedrängt wird und im Krankenhaus ohne Erinnerung aufwacht. Für die Dreharbeiten musste der Schauspieler bis ans andere Ende der Welt reisen. "Besonders während der Corona-Pandemie war es eine großartige Zeit, um dort zu sein, weil das Land so wenige Fälle hatte", erklärt der Familienvater. "Wenn man also bereit war, die zwei Wochen Quarantäne im Hotelzimmer auf sich zu nehmen, konnte man dort zu dieser Zeit im Vergleich zum Rest der Welt ziemlich frei arbeiten."

Auf seine Familie musste Dornan während der Dreharbeiten nicht verzichten. "Ich hatte meine ganze Familie dabei. Wir lebten dort fünf Monate, meine Kinder sind in Australien zur Schule gegangen." Seine älteste Tochter würde immer noch regelmäßig mit ihren australischen Schulfreunden telefonieren. "Das ist eine schöne Sache", schwärmt Dornan. Die Familie habe sich in Australien sehr wohlgefühlt, er könne es auch kaum erwarten, wieder einen Job in Down Under anzunehmen. "Es müsste aber auch für meine Familie passen." Lächelnd gesteht der 40-Jährige: "Ich liebe die Menschen dort."

"The Tourist - Duell im Outback" ist ab dem 12. August in der ZDF-Mediathek verfügbar. Am 22. August startet die Serie auch im TV, ebenfalls beim Sender ZDF.

SpotOnNews

Mehr zum Thema