Jan Böhmermann: Im Januar und Februar 2019 geht er auf "Wiederaufbautour"

Zusammen mit dem Rundfunk-Tanzorchester Ehrenfeld steht Jan Böhmermann im kommenden Jahr auf den Bühnen zahlreicher deutscher Städte.

Jan Böhmermann (37, "Ich hab Polizei") zieht es Anfang 2019 zusammen mit dem Rundfunk-Tanzorchester Ehrenfeld (RTO) auf die Konzertbühnen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Der Entertainment-Allrounder geht "auf große Wiederaufbautour durch Europa", heißt es in einer Pressemitteilung.

Böhmermann verspricht in einem Statement Großes für die "Ehrenfeld ist überall"-Tour: "Das Rundfunk-Tanzorchester Ehrenfeld und ich möchten mit unserer großen Tour 2019 versöhnen, Wunden heilen und Brücken bauen." Was die Konzertbesucher erwarten können? "Wir holen die Menschen da ab wo sie sind, fahren sie einen Abend lang durch die Gegend und lassen sie völlig verwirrt, erschöpft aber glücklich da wieder raus, wo wir sie abgeholt haben", witzelt der Satiriker und Moderator weiter.

Von Köln bis Saarbrücken

Der Tour-Auftakt steigt am 22. Januar 2019 in Köln, die dortige Show ist aber bereits ausverkauft - genauso wie der geplante Auftritt am 26. Januar in Berlin. Am 27. Januar wird Böhmermann darum auch eine Zusatzshow in der Hauptstadt spielen. Weitere Stationen der Tournee sind unter anderem Bielefeld, Leipzig, Hamburg, Bremen, Mannheim, Zürich und Wien, bevor die Tour am 09. Februar mit einer Show in Saarbrücken endet. Insgesamt stehen derzeit 15 Konzerte auf dem Plan.

Am Dienstag wurde zudem ein Live-Mitschnitt von Böhmermann und dem Rundfunk-Tanzorchester Ehrenfeld bei YouTube veröffentlicht, der Interessenten schon einmal auf einen der Auftritte einstimmen könnte.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.