Jane Seymour: Das Ex-Bond-Girl fühlt sich diskriminiert

Für Schauspielerin Jane Seymour ist es mit den Jahren schwerer geworden, Outfits für besondere Anlässe zu finden.

Früher schritt Schauspielerin Jane Seymour (68, "Leben und sterben lassen") in atemberaubenden Abendkleidern von Versace, Nolan Miller oder Escada über den roten Teppich. Heute hat es das ehemalige Bond-Girl deutlich schwerer, an Designerklamotten heranzukommen. Denn: "Nicht jeder Designer ist bereit, jemanden in meinem Alter einzukleiden", schreibt die 68-Jährige in einem Blog für die Zeitung "The Guardian".

Seymour scheint sich jedoch deswegen keinen großen Kopf zu machen, denn die Garderobe, die sie in den frühen Jahren ihrer Karriere zur Verfügung gestellt bekam, hängt offenbar größtenteils immer noch in ihrem Schrank. Zu besonderen Anlässen behilft sie sich deshalb, indem sie eines ihrer alten Outfits von damals trägt, gesteht die Schauspielerin. "Es ist mir egal, ob das akzeptabel ist, oder nicht. Ich passe mein Outfit immer dem Anlass an und wenn es passt, dann trage ich es auch noch einmal".

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.