VG-Wort Pixel

Jason Momoa und Lisa Bonet getrennt So schön war ihre Liebe

Eine große Liebe endet: Jason Momoa und Lisa Bonet.
Eine große Liebe endet: Jason Momoa und Lisa Bonet.
© Featureflash Photo Agency/Shutterstock
Jason Momoa und Lisa Bonet haben über 16 Jahre lang die perfekte Beziehung verkörpert. Genauso respektvoll endet sie nun auch.

Diese Schlagzeile dürfte viele Fans geschockt haben: Jason Momoa (42) und Lisa Bonet (54) gehen nach 16 gemeinsamen Jahren getrennte Wege. Die beiden Schauspieler galten als eines der Traumpaare Hollywoods. Und das von Anfang an.

Für den "Game of Thrones"-Liebling Momoa wurde mit der Beziehung zu der "Bill Cosby Show"-Schauspielerin sogar ein Jugendtraum wahr, wie er einmal verriet. In der Late-Night-Show von James Corden (43) sagte er 2017: "Schon immer, seit ich acht Jahre alt war und sie im Fernsehen gesehen habe, sagte ich 'Mama, die will ich!'" Dem "Esquire"-Magazin erzählte Momoa 2019 diesbezüglich auch: "Wenn jemand sagt, etwas wäre unmöglich, sag ich: 'Hör mal zu, ich habe Lisa Bonet geheiratet. Absolut alles ist möglich.'"

Bonet hat ihrerseits in Interviews ausführlich von ihrem Mann geschwärmt: "Was cool an Jason ist, er ist ein Alpha-Mann, der für Liebe und Familie steht." Er hätte damit auch die offene Wunde, die ihr abwesender Vater hinterlassen hatte, geheilt, so Bonet in einem Interview mit "Porter.com" 2018. Weiter erklärte sie, dass Jason eine "seltene Form der Männlichkeit" verkörpere: "Er ist ein Anführer; er ist großzügig. Allein in Bezug auf Ausstrahlung, Körperbau, den richtigen Einsatz von Macht, Verantwortung, Arbeitsmoral - auf ganzer Linie."

Vom ersten Tag an immer zusammen

Kennengelernt hatten sich die zwei durch gemeinsame Freunde in einem Jazz Club 2004. Von dem Tag an waren sie immer zusammen, so Bonet. Beim ersten Date in einem Pub über einem Guinness-Bier sei die Verbindung zur großen Liebe geworden: "In diesem Moment kam die Liebe, und sie kam groß, und er rannte nicht weg, wie viele andere Männer es getan hatten", erinnerte sich Bonet.

Die erste gemeinsame Tochter, Lola, wurde im Juli 2007 geboren, Sohn Nakoa-Wolf im Dezember 2008. Bonet hatte bereits vor ihrer Beziehung mit Momoa ein Kind, die heute 33-jährige Zoe Kravitz. Die "Big Little Lies"-Schauspielerin stammt aus Bonets Ehe mit Lenny Kravitz (57), mit dem sie von 1987 bis 1993 verheiratet gewesen war. Auch er spielt in der Traum-Beziehung von Momoa und Bonet eine Rolle.

Der Ex als guter Freund der Familie

Denn sowohl Bonet als auch Momoa sind mit Kravitz gut befreundet. Es gab gemeinsame Treffen, liebevolle Instagram-Posts und Texte zum Geburtstag. "Die Leute können nicht glauben, wie eng Jason und ich sind oder dass ich immer noch Kontakt zu Zoes Mutter haben, wie wir uns alle verstehen", erklärte der Musiker 2020 in "Men's Health". "Wir tun es einfach, weil es das ist, was man tut. Man lässt die Liebe regieren, richtig?" In dem Moment, in dem er Jason getroffen habe, sei ihnen beiden klar geworden: "Oh yeah. Ich liebe diesen Typen."

Auch mit der Hochzeit sind Bonet und Momoa ihren eigenen Weg gegangen. Seit 2007, nach der Geburt ihrer ersten Tochter, gab es Gerüchte, die zwei hätten geheiratet. Tatsächlich aber ließen sie sich erst 2017 trauen, wie "Us Weekly" berichtete. "Anscheinend waren sie bis jetzt nicht offiziell verheiratet!", so eine verwunderte Quelle. "Sie sagten, sie haben es offiziell gemacht." Die Hochzeit soll in ihrem Haus in Topanga, Kalifornien, stattgefunden haben.

Noch in den letzten Jahren schien ihre Liebe weiter zu wachsen. Momoa und Bonet gingen im Partnerlook zu Premieren, standen gemeinsam vor der Kamera und arbeiteten zusammen. 2020 überraschte Momoa seine Frau noch damit, ihr erstes Auto neu renoviert zu haben, wie in einem YouTube-Video zu sehen ist. Doch die "Veränderungen der transformativen Zeit" haben auch vor ihrer Beziehung nicht haltgemacht.

Trennung, wie sie sein sollte

Am Mittwoch teilten Momoa und Bonet auf seinem Instagram-Account ein gemeinsames Statement, dass sie künftig als Ehepaar getrennte Wege gehen werden. Doch auch hier scheinen die beiden alles richtig machen zu wollen. Ihre Liebe füreinander werde sich weiterentwickeln, teilte das Paar mit. Weiter heißt es: "Wir befreien uns gegenseitig - um die zu sein, die wir lernen werden, zu werden..."

SpotOnNews

Mehr zum Thema