VG-Wort Pixel

Jens Büchners Leichnam wurde bereits verbrannt


Völlig überraschend starb Jens Büchner am vergangenen Samstag. Jetzt wurde bekannt, dass sein Leichnam bereits eingeäschert wurde.

Am vergangenen Samstag verstarb der Kult-Auswanderer Jens Büchner ("Pleite aber sexy") im Alter von nur 49 Jahren überraschend an Lungenkrebs. Jetzt gab sein Manager Carsten Hüther gegenüber dem Portal "RTL.de" bekannt, dass sein Leichnam bereits eingeäschert wurde. "Daniela (seine Frau Daniela Büchner, Anm. d. Red.) bekam vom Institut eine Kette mit Asche, die sie um ihren Hals tragen kann", sagte Hüther.

Die eigentliche Gedenkfeier zu seinem Tod soll am kommenden Wochenende auf Mallorca folgen. Büchner lebte seit 2011 auf der Balearen-Insel. "Jens' letzter Wunsch war es, dass die Gedenkfeier seine Frohnatur widerspiegelt", so Hüther weiter. Angeblich sollen die Gäste am liebsten kein Schwarz tragen.

Außerdem wurde jetzt bekannt, dass Büchner kurz vor seinem Tod noch einmal Großvater wurde.

Videotipp: "Ärzte versuchen ihr Menschenmögliches" – Jens Büchner kämpft um sein Leben

„Ärzte versuchen ihr Menschenmögliches“: Jens Büchner kämpft um sein Leben
kia SpotOnNews

Mehr zum Thema