Jim Parsons: Darum hat er als Sheldon Cooper aufgehört

Jim Parsons über das Ende von "The Big Bang Theory"

"Ich habe diesen Charakter bis zum Umfallen gespielt, und manche Leute hätten es wahrscheinlich noch länger getan [...] Aber ich habe das Gefühl, wir haben aus dem Material alles herausgeholt, was ging."

Jim Parsons (46) spielte zwölf Jahre die Rolle des Sheldon Cooper in "The Big Bang Theory". Mitte Mai wurde die letzte Folge der beliebten Sitcom ausgestrahlt. Für den Schauspieler genau der richtige Zeitpunkt, wie er im Interview mit "Variety" sagte. Ein neues Projekt beginnt im Juli: Er dreht das Netflix-Drama "The Boys in the Band". Der Film basiert auf dem gleichnamigen Theaterstück. Es geht es um eine Gruppe homosexueller Männer, die in einer Nacht zusammenkommt, um gegen eine Gesellschaft zu kämpfen, die sie nicht will. Parsons selbst hat sich vor Jahren geoutet und 2017 seinen langjährigen Lebensgefährten Todd Spiewak (42) geheiratet.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.