Diese 7 Dinge solltest du immer am Arbeitsplatz haben

Im Büro verbringen viele die meiste Zeit des Tages. Umso sinnvoller also, wenn man sich einige Dinge am Arbeitsplatz bunkert, damit der Job noch mehr Spaß macht.

1. Bequeme Schuhe

Ihr überlegt euch morgens, welches Outfit ihr gerne tragen würdet und verzichtet mal wieder auf die hübschen Pumps, weil die Füße sonst irgendwann anfangen zu schmerzen? Für diesen Fall sollte man immer ein zweites Paar Schuhe im Büroschrank bunkern. Wie wäre es im Sommer zum Beispiel mit Flip Flops und im Winter mit flachen Fellboots? So wird der Arbeitstag sofort viel gemütlicher und wenn ein spontanes Meeting ansteht, tauscht ihr die Schuhe wieder und seid trotzdem perfekt gestylt.

2. Kopfhörer

Alle, die in einem Großraumbüro sitzen, werden sofort verstehen, warum Kopfhörer unersetzlich sind. Die lassen sich nämlich super easy an den Computer oder das Handy stöpseln und man kann mit guter Musik einer großen Geräuschkulisse aus dem Weg gehen. So lässt sich trotz Jobstress ein bisschen Privatsphäre schaffen.

3. Kleine Kosmetiktasche

Ihr tragt Kontaktlinsen und braucht immer ein bisschen Flüssigkeit, um sie zur Not entfernen zu können? Nach Feierabend verabredet ihr euch gerne noch spontan mit Freunden? Oder ihr habt einfach verschlafen und hattet keine Zeit mehr, den Concealer perfekt aufzutragen? Eine kleine Beauty-Bag mit Wimperntusche, Concealer, etwas Puder und vielleicht Deo oder einer Parfum-Probe ist Gold wert und sorgt dafür, dass man immer spontan jedes Date wahrnehmen kann, ohne sich nicht frisch genug zu fühlen.

4. Snacks für Zwischendurch

Man kennt das: Nachmittags kommt das kleine Hungertief und sofort wird panisch nach einem Schokoriegel gegriffen oder sich daran erinnert, dass Kollegin XY doch morgens Kuchen mitgebracht hatte. Dabei möchte man sich doch eigentlich möglichst bewusst ernähren. Für den Hunger-Flash zwischendurch also immer vorsorgen und gesunde Alternativen parat haben. Dazu gehören Obst, Nüsse oder Joghurt.

5. Die Wasserflasche

Gerade in stressigen Jobs vergisst man immer wieder, dass man den ganzen Tag über genügend Flüssigkeit zu sich nehmen sollte. Am besten und gesündesten ist natürlich Wasser. Damit man das Trinken nicht vergisst und so Kopfschmerzen oder andere Symptome riskiert, ist es sinnvoll, immer eine Wasserflasche dabei zu haben, die man sich offensichtlich auf den Schreibtisch stellt. So ist sie im direkten Blickfeld und erinnert immer wieder daran, mal wieder einen Schluck zu nehmen.

6. Eine eigene Kaffeetasse

Und wenn es mal kein Wasser sein soll, sondern ein Kaffee, der euch wach hält, dann wäre es doch super, wenn ihr euer eigenes Kaffeetassen-Modell dabei habt. Denn in der Büroküche sind die meist gerade dann alle in der Geschirrspüle, wenn man so dringend ein Heißgetränk bräuchte. Hat man seine eigene Tasse parat ist das praktisch und sorgt gleichzeitig dafür, dass man sich ein bisschen heimischer fühlt.

7. Die richtige Optik

Euer Schreibtisch ist von Papierstapeln überladen und überall steht Krimskrams rum, den ihr eigentlich gar nicht braucht? Dann trennt euch davon und schafft Ordnung. Ist ausreichend Platz auf dem Schreibtisch, kann man diesen nämlich viel sinnvoller nutzen und seine eigene Deko mitbringen. Wenn man die meiste Zeit der Woche schon an diesem Platz verbringt, sollte er schließlich auch so aussehen, wie man es möchte.


Lesen Sie auch diese Tipps zum Büro einrichten für produktives Arbeiten.

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.