Die Berufsunfähigkeitsrente

Darauf sollten Sie achten.

Warum die Versicherung so wichtig ist:

Neueste Zahlen belegen: Jeder Fünfte muss wegen einer schweren Erkrankung vorzeitig den Job aufgeben. Betroffene Männer trifft es im Schnitt mit 50 Jahren, Frauen sogar noch ein Jahr früher. Seit 2001 gibt es für alle nach 1961 Geborenen keine staatliche Absicherung mehr, nur die Erwerbsminderungsrente, und die fällt meist knapp aus: Männer bekommen im Durchschnitt 625, Frauen 570 Euro. Deshalb raten sogar viele Versicherungskritiker, sich privat gegen Berufsunfähigkeit (BU) abzusichern.

Früh abschließen, aber vergleichen:

Grundsätzlich sollte man diese Versicherung abschließen, solange man noch jung und gesund ist. Je später man einsteigt, desto teurer wird es. Beispiel: Eine Frau, die mit 30 Jahren eine BU über 1000 Euro monatlich abschließt, zahlt bei einem günstigen Versicherer 53 Euro im Monat. Wenn sie dieselbe Versicherung bei voller Gesundheit erst mit 40 abschließt, zahlt sie 70 Euro monatlich, also rund 30 Prozent mehr. Und: Wichtig ist, wirklich alle Vorerkrankungen, Ärzte und Therapeuten für den geforderten Zeitraum anzugeben. Selbst, wenn man nur ein Stunde Psychotherapie wegen Liebeskummer genommen hat, kann einem das - wenn es nicht aufgeführt wurde - bei einem späteren Rentenantrag wegen Burn-out zum Verhängnis werden.

Die Angebote und Leistungen der Versicherungen sind kaum überschaubar. Im Internet gibt es seriöse und unabhängige Vergleichsanalysen, die man unbedingt nutzen sollte, und zwar schon, bevor man bei einer Versicherung wegen einer BU anfragt. Denn damit lässt sich viel Geld sparen. So können die exakt gleichen Leistungen bei einem Unternehmen 66 Euro monatlich und bei einem anderen mehr als 200 Euro kosten. Die Angaben, die beim Abschluss der Versicherung gemacht werden, sind für spätere Leistungen entscheidend. Man kann sich beim Ausfüllen der Antragsformulare von unabhängigen Fachleuten helfen lassen, zum Beispiel vom Bund der Versicherten. Allerdings muss man dort vorher Mitglied werden.

Hier finden Sie Hilfe:

Berufsunfähigkeitsrenten im Vergleich unter: www.wegweiser-berufsunfaehigkeitsversicherung.de, www.bu-versicherung-test.de

Eine kostenlose, anonymisierte Risiko-Voranfrage unter: www.BUForum24.de

Beratung für Mitglieder: www.bundderversicherten.de, www.pv-anspruchshilfe.de

Versicherung gegen Versicherung?

Tatsächlich kann man seine Rechtsschutzversicherung in Anspruch nehmen, wenn es Probleme mit einer BU gibt - sie sollte aber möglichst bei einem anderen Versicherer abgeschlossen werden. Und der Rechtsschutzvertrag sollte älter sein als die BU-Versicherungspolice. Achtung: Die Versicherung darf wegen Schadenshäufigkeit kündigen. Das gilt ab zwei Fällen pro Jahr - und oft wird eine Anfrage oder Beratung schon als Fall bewertet.

BRIGITTE 5/2013

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Neuer Inhalt