Wir gratulieren der ersten deutschen Astronautin!

Ein Jahr lang haben 400 Frauen um den Titel der ersten deutschen Astronautin gekämpft. Nun setzten sich zwei Kandidatinnen durch.

Wer wird die erste deutsche Astronautin?

Strahlende Siegerinnen: Insa Thiele-Eich (li.) undNicola Baumann - eine der beiden wird als erste deutsche Astronautin ins All fliegen

Elf Männer, null Frauen

Elf Männer aus waren schon im All. Und von den Frauen? Keine einzige. Das soll sich ändern.

Ein Jahr lang wurden in dem Auswahlverfahren „Die Astronautin“ mehr als 400 Frauen geprüft und getestet – mit dem Ziel, die geeignetste Kandidatin für eine zehntägigen Forschungsmission der internationalen Raumstation ISS zu finden. Nun stehen zwei Siegerinnen fest: Die Meteorologin Insa Thiele-Eich und die Kampfjet-Pilotin Nicola Baumann.

Eine wird als erste deutsche Frau ins All fliegen

Insa Thiele-Eich (33) hat Meteorologie studiert und beschäftigt sich mit der Verbesserung der Wetter-und Klima-Vorhersagen. Außerdem untersucht sie die Folgen des Klimawandels für Bangladesch. Nicola Baumann (31) ist Eurofighter-Pilotin bei der Bundeswehr und für die Luftraumüberwachung in Deutschland und anderen Nato-Staaten mitverantwortlich. Neben ihrer Ausbildung zur Kampfjet-Pilotin hat sie ein Fernstudium in Maschinenbau absolviert.

Allerdings wird nur eine der beiden Frauen ihren Lebenstraum erfüllen können und ins All fliegen. Wer erste Wahl sei und wer weiter als Backup zur Verfügung stehe, werde erst rund ein Jahr vor dem Start der Mission bekannt gegeben, so  Ex-Astronaut und Jury-Mitglied Ulrich Walter bei der Kür der Siegerinnen.

Auch "Lebensfreude" war gefragt

Die beiden Frauen haben alle medizinischen Tests bestanden und in Bewerbungsgesprächen und bei Rollenspielen überzeugt. Wichtig waren der Jury "Persönlichkeit, Lebensfreude, öffentliches Auftreten und Umgang mit den Medien." Zu diesen Soft Skills flossen das Interesse an Mathe, Ingenieur-, Naturwissenschaften und Technik (MINT) in die Bewertung ein und die Loyalität zum Raumfahrtprogramm der Deutschen.

Die Astronauten-Ausbildung läuft nebenher

Die beiden Siegerinnen werden weiterhin in ihren Berufen arbeiten, die Astronauten-Ausbildung absolvieren sie nebenher. Noch vor 2020 soll die Weltraum-Mission starten. Wer von beiden den blauen Planeten von oben sehen wird, steht also noch ein Weilchen in den Sternen.

Videoempfehlung:


Themen in diesem Artikel

Kommentare

Kommentare

    Unsere Empfehlungen

    KlickstarterNewsletter
    Bild Montagsnl

    Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

    Melde dich jetzt kostenlos an!

    Diesen Inhalt per E-Mail versenden

    Wer wird die erste deutsche Astronautin?
    Wir gratulieren der ersten deutschen Astronautin!

    Ein Jahr lang haben 400 Frauen um den Titel der ersten deutschen Astronautin gekämpft. Nun setzten sich zwei Kandidatinnen durch.

    Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

    E-Mail wurde versendet
    Deine Mail konnte leider nicht versendet werden