Warum kann ich meine Fondsanteile noch nicht verkaufen?

Die Brigitte WOMAN-Finanzexpertin Helma Sick beantwortet eure Fragen zum Thema Geldanlagen. Hier: Warum kann ich meine Fondsanteile jetzt noch nicht verkaufen?

Auf Anraten meiner Bank habe ich vor eineinhalb Jahren für 10 000 Euro Anteile an einem offenen Immobilienfonds gekauft. In letzter Zeit habe ich mehrfach gelesen, dass diese Fonds z. B. wegen des Brexits unter Druck kommen könnten, weil einige auf dem britischen Immobilienmarkt stark engagiert sind. Als ich daraufhin jetzt den Fonds verkaufen wollte, sagte mir die Beraterin bei der Bank, dass ich nur einen Teil des Fonds verkaufen kann und das erst in einem halben Jahr. Warum denn?

Helma Sick antwortet: Zunächst gilt für Anteile an offenen Immobilienfonds, die nach dem 22.7.2013 erworben wurden, eine zweijährige Mindesthaltefrist. Sie können also in einem halben Jahr alle Anteile, die Sie vor eineinhalb Jahren gekauft haben, verkaufen. Was viele nicht wissen: Diese Mindesthaltefrist gilt auch für die Ausschüttungen, die wieder im Fonds angelegt wurden. Wenn Sie also zum Beispiel im August 2016 eine Ausschüttung erhalten haben, für die wieder neue Fondsanteile gekauft wurden, können Sie diese neuen Anteile erst im August 2018 verkaufen.

Hier gibt es noch mehr Wissenswertes rund um das Thema Geld anlegen

BRIGITTE Woman 02/2017, Helma Sick
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Neuer Inhalt