Isabel García: "Jeder hat das Talent zum Reden!"

Weg mit starren Rhetorik-Regeln, rät die Sprechtrainiern Isabel García. Denn nur wer sich selbst treu bleibt, kann andere überzeugen.

Sprechexpertin Isabel García

Isabel García, 48, ist ausgebildete Sängerin und Diplomsprecherin. Sie arbeitete zehn Jahre lang als Radio- und Fernsehmoderatorin, bevor sie 2004 in Hamburg ihr eigenes Rhetorik-Institut „Ich rede“ gründete (www.ichrede.de). Ihre Bücher und Hörbücher sind Bestseller.
 Das aktuellste: „Ich kann auch anders. Von freundlich bis unbarmherzig - wie Sie das Repertoire Ihrer Kommunikationsmuster erweitern“ (240 S., 18 Euro, Econ Verlag).

BRIGITTE: Neulich saß ich in einer Präsentation, bei der alles schief ging. Haben manche Menschen einfach kein Talent zum Reden?

Isabel García: Das Talent hat jeder! Doch die meisten Menschen entfalten schlicht nicht ihr Potenzial. Es ist doch so: Ob Sie eine Arbeit haben, mit Ihrem Partner kommunizieren oder einkaufen gehen – Sie reden. Und Sie erreichen mit Ihrem Reden auch Ziele. Sonst hätten Sie weder im Bewerbungsgespräch noch beim Flirt überzeugt und würden beim Bäcker ohne Brötchen rausgehen. Also können Sie reden.

Um vor einer größeren Runde zu präsentieren oder Vorgesetzte zu überzeugen, muss man aber mehr können als beim Brötchenkaufen.

Hier liegt vielleicht das größte Missverständnis. Sehr viele Menschen denken, eine gute Rednerin bedient sich einer Art Geheimwissen, wie man richtig spricht, sich bewegt und gestikuliert. Aber ich sage: Regeln machen keine gute Rednerin. Im Gegenteil. Zu viele Regeln oder eine einstudierte Gestik und Sprachmelodie machen die Präsentation langweilig, weil sie die Authentizität der Rednerin zerstören. Als Sprechtrainerin frage ich als erstes immer: Welche Stärken bringt die Person bereits aus sich heraus mit? Und das ist immer eine ganze Menge.

Wie schafft man es, sich dieser Stärken bewusst zu werden?

Interessant sind alle Situationen, in denen wir locker sind und uns sicher fühlen. Denn dann machen wir vieles intuitiv richtig. Wenn wir zum Beispiel ein Kundengespräch führen, das richtig gut läuft, ist das der Fall. Wir halten den Blickkontakt, gestikulieren authentisch und führen unsere Stimme überzeugend und wie es uns entspricht. Oder denken Sie an Situationen zu Hause: Jeder, der einen Hund erzieht, weiß ganz genau, wie man auf den Punkt spricht, um ein klares Statement zu setzen. Man kann sich also angewöhnen, sich in stimmigen Sprech-Situationen immer wieder kurz selbst zu beobachten: Wie rede ich, wie betone ich? Wie gestikuliere ich, wo habe ich meine Hände? Wie bewege ich mich? Man muss niemand anderes werden, um ein guter Redner oder eine gute Rednerin zu sein.

Aber ein paar grundlegende Tipps für den guten Auftritt haben Sie schon, oder?

Anregungen ja, Regeln nein. Suchen Sie sich zum Beispiel immer ein Augenpaar, zu dem Sie sprechen. Springen Sie aber nicht zu flott! Ich sage immer mehrere Sätze in ein Augenpaar, bevor ich die nächste Person anschaue. So wird jeder Vortrag zum Vier-Augen-Gespräch, egal, ob da zehn oder tausend Menschen sitzen. Die zweite Anregung: Erfolgreiche Kommunikation findet auf Augenhöhe statt! Ich begegne meinem Publikum deshalb ganz bewusst immer mit großer Neugierde. Wenn ich neugierig bin, dürfen die anderen eine andere Meinung haben oder sogar stören.

Was ist denn für Sie selbst die größte Herausforderung, wenn Sie vor Publikum sprechen?

Ich bin eigentlich sehr introvertiert und gehe, ganz ehrlich, immer mit verdammter Angst auf die Bühne. Außerdem habe ich ja auch keinen Schema-F-Vortrag und kann nie sicher sein, ob ich die richtigen Beispiele finde, den richtigen Ton treffe, der das Publikum mitreißt. Ich werde dann gern rot. Ich mache aber kein Drama draus – und deshalb ist es nicht dramatisch. Manchmal frage ich sogar ins Publikum: „Bin ich wieder rot? Von innen fühlt es sich so an!“ Und dann mache ich weiter.

Ihr könnt Isabel García beim BRIGITTE Academy-Symposium 2018 live erleben!

Die Sprechtrainerin ist eine von vielen renommierten Speakers und Coaches, die euch beim BRIGITTE-Symposium „Mein Leben, mein Job und ich“ am 27. September 2018 im Colosseum Theater in Essen neue Impulse für Ihre Karriere und Persönlichkeitsentwicklung geben.

Einen ganzen Tag lang machen unsere Expertinnen euch in Workshops, Vorträgen und Diskussionsrunden fit für neue Arbeitsformen, erfolgreiches Kommunizieren und Netzwerken. Ihr bekommt Tipps zum Selbstmanagement und Business-Styling und könnt Speed Coachings bei namhaften Business-Trainern belegen.

Mehr als 1000 Teilnehmerinnen und Job-Profis freuen sich auf den Austausch mit euch! Tickets: 199 Euro (BRIGITTE-Abonnentinnen),
 249 Euro (Early Bird, Ticketkauf bis 31. Mai 2018), 299 Euro (regulär) Weitere Infos und Anmeldung: www.brigitte.de/academy

TIPP: Exklusiv für BRIGITTE-Leserinnen bietet Isabel García ein sechsmonatiges Online-Kommunikationstraining für 149 Euro (statt 195 Euro).
Lernt mithilfe von Videos, Hör- und PDF-Dateien alles Wichtige zu Themen wie Präsenz, Improvisation, Auftreten und Lampenfieber – und überzeugt danach bei Meetings, Vorträgen oder der nächsten Familienfeier. Buchen könnt ihr den Kurs unter: www.brigitte.de/academy

Kommentare

Kommentare

    Unsere Empfehlungen

    Guten Morgen, Welt!

    Guten Morgen, Welt!

    Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück! 

    Brigitte-Newsletter

    Brigitte-Newsletter

    Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

    Diesen Inhalt per E-Mail versenden

    Sprechexpertin Isabel García
    Isabel García: "Jeder hat das Talent zum Reden!"

    Weg mit starren Rhetorik-Regeln, rät die Sprechtrainiern Isabel García. Denn nur wer sich selbst treu bleibt, kann andere überzeugen.

    Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

    E-Mail wurde versendet
    Deine Mail konnte leider nicht versendet werden